1. Oberösterreiche Landesregierung, Staatsbürgerschaft

    • Upper Austrian Government, Nationality Files

    Akten zur Staatsbürgerschaft.

  2. Opferfürsorge-Akten Wien (Rentenakten)

    • Victims Welfare Records Vienna (Pensions)

    Die Akten bestehen aus einem Haupt- und gegebenenfalls einem Rentenakt.

  3. Zentralgewerberegister

    • Central Trade Registry

    Das Zentralgewerberegister erschließt die Gewerbeakten der Magistratischen Bezirksämter, die teilweise bereits im Wiener Stadt- und Landesarchiv liegen, teilweise jedoch noch bei den Magistratischen Bezirksämtern. Die Zuständigkeit dieser Bezirksämter richtet sich nach dem Standort der Gewerbeausübung bzw. nach dem Standort der weiteren Betriebsstätte. Es handelt sich beim Zentralgewerberegister um eine Kartei, deren älterer Teil im Wiener Stadt- und Landesarchiv und deren jüngerer in der Magistratsabteilung 63 aufbewahrt wird. Die Kartei verweist nicht nur auf die Gewerbeakten, sondern ent...

  4. Handelsregisterakten [Oberösterreich / Linz]

    • Commerce Register Records [Upper Austria / Linz]

    Der Bestand umfasst die Handelsregisterakten des LG Linz. Die Registerbände reichen bis 1861 zurück, Akten sind vollständig vorhanden. Nur teilweise (Akten mit der Bezeichnung "reg", die die Zeit vor Firmenbuchnummerierung betreffen) sind sie an das OÖLA abgegeben worden. Das Handelsregister enthält folgende Informationen zu den Firmen: Sitz, (Zweig-)Niederlassungen, Unternehmensgegenstand, vertretungsberechtigte Personen, Rechtsform, Stammkapital. Nachfolger des historischen Handelsregisters ist das Firmenbuch, das aus einem Hauptbuch und der Urkundensammlung besteht.

  5. Handelsregisterakten [Oberösterreich / Ried im Innkreis]

    • Commerce Register Records [Upper Austria / Ried im Innkreis]

    Der Bestand umfasst die Handelsregisterakten des Landesgerichtes Ried im Innkries. Die teilweise noch in Kurrent verfassten Registerbände sind vollständig vorhanden. Ob die jeweilig zugehörigen Akten auch vorhanden sind, muss im Einzelfall geklärt werden. Teils befinden sich diese Akten im Keller des Landesgerichtes, teils im Oberösterreichischen Landesarchiv. Das Handelsregister enthält folgende Informationen zu den Firmen: Sitz, (Zweig-)Niederlassungen, Unternehmensgegenstand, vertretungsberechtigte Personen, Rechtsform, Stammkapital. Nachfolger des historischen Handelsregisters ist das F...

  6. Handelsregisterakten [Vorarlberg]

    • Commerce Register Records [Vorarlberg]

    Der Bestand umfasst die Vorarlberger Handelsregisterakten im Original. Vgl. auch Handelsregisterakten [Vorarlberg]. Das Handelsregister enthält folgende Informationen zu den Firmen: Sitz, (Zweig-)Niederlassungen, Unternehmensgegenstand, vertretungsberechtigte Personen, Rechtsform, Stammkapital. Nachfolger des historischen Handelsregisters ist das Firmenbuch, das aus einem Hauptbuch und der Urkundensammlung besteht.

  7. Akten der Rückstellungskommission

    • Records of the Commission on Provisions

    Zum Zwecke der nicht personenbezogenen Auswertung für die Statistik, für wissenschaftliche Arbeiten oder für vergleichbare, im öffentlichen Interesse liegende Untersuchungen können das Bundesministerium für Justiz und die Vorsteher der Gerichte auf Ersuchen des Leiters einer anerkannten wissenschaftlichen Einrichtung die Einsicht in Akten, die Herstellung von Abschriften (Ablichtungen) und die Übermittlung von Daten aus solchen bewilligen. Die so erlangten Daten dürfen nicht für andere Zwecke verwendet werden.

  8. Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

    • District Commission Linz-Land

    Der Bestand enthält u.a. Gewerbeakten 1925–1959 und Informationen zu gelöschten Vereinen 1941–1990.

  9. Bezirkshauptmannschaft Wels-Land

    • District Commission Wels-Land

    Der Bestand enthält die Verwaltungsakten der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, u.a. Gewerbeakten, Akten des Kriegsschädenamtes, Personalakten von ausgeschiedenen Ärzten (ab 1940).

  10. Entschädigungs- und Restitutionsangelegenheiten, Hilfsfonds

    • Compensation and Restitution Issues, Aid Fund

    Die Akten der Hilfsfonds des Bestandes Hilfsfonds stellen eine bedeutende Quelle für die personenbezogene Forschung dar, zumal sich in den Dokumenten teilweise authentische Erlebnisberichte aus den verschiedenen nationalsozialistischen Konzentrationslagern befinden. Die Akten umfassen Dokumente folgender Einrichtungen: - Fonds zur Hilfeleistung an politisch Verfolgte, die ihren Wohnsitz und ständigen Aufenthalt im Ausland haben (Alter Hilfsfonds) (nach BGBl Nr. 25/1956) - Neuer Hilfsfonds I (vgl. BGBl Nr. 178/1962) - Neuer Hilfsfonds II (vgl. BGBl Nr. 714/1976)

  11. Israelitische Kultusgemeinde Linz, Arisierungsakten, Vermögensanmeldungen

    • Israelitische Kultusgemeinde Linz, Aryanisation Records, Property Registrations

    Die "Verordnung über die Anmeldung jüdischen Vermögens v. 26.4.1938" zwang alle Juden, die ein Vermögen von über RM 5.000 besaßen, eine Vermögensanmeldung (= "Verzeichnis des Vermögens der Juden mit Stand v. 27.4.1938", vgl. RGBl I 1938, S. 414) abzugeben. Dieses Formular enthält Angaben zur anmeldenden Person sowie allen Vermögenswerten wie etwa Liegenschaften, Firmenvermögen, Wertpapiere, Schmuck u.a.

  12. Bundesministerium für Vermögenssicherung und Wirtschaftsplanung, Sektion Vermögenssicherung

    • Federal Ministry for Securing Property and Economic Planning, Section Security Property

    Der Bestand enthält Akten zu folgenden Themen: Präsidialdienst, Dienstbetrieb, Organisation, Ermittlung, Erfassung, Evidenz und Statistik, Vermögen der NSDAP, Repatriierungsangelegenheiten (vgl. StGBl Nr. 11/1945), Wirtschaftsplanung, öffentliche Verwalter und öffentliche Aufsichtspersonen (vgl. BGBl Nr. 157/1946), Währungs- und Finanzpolitik, Potsdamer Beschlüsse, österreichisches Vermögen im Ausland, Angelegenheiten der Rückstellung und Rückgabe von Vermögen, Angelegenheiten des Vermögens nicht deutscher Herkunft, Angelegenheiten der durch Artikel 22 des Staatsvertrages (vgl. BGBl Nr. 152...

  13. Verband ehemalig politisch Verfolgter

    • Association of formerly politically persecuted

    Der Bestand war Teil jener Unterlagen, die 2006 als historische Unterlagen der angeordneten generellen Archivalienvernichtung entgangen waren.

  14. Oberösterreiche Landesregierung, Vermögenssicherung

    • Upper Austrian Government, Wealth Security

    Kaufverträge (Immobilien, Liegenschaften, Wohnungen, Mobilar etc.), Verzeichnis von Wertpapieren, Sparbücher und Versicherungen, Auflistung diverser Vermögen auch Fonds und Stiftungen, Rückstellungsakten.

  15. Oberösterreichische Landesregierung, Opferfürsorge

    • Upper Austrian Government, Victims Welfare

    Die Opferfürsorgeakten des Landes Oberösterreich umfassen 5.254 Akten über 3.940 Personen, die entweder Opfer des Austrofaschismus oder des Nationalsozialismus geworden sind. Die Akten umfassen Anträge, Bescheide und teilweise im Zusammenhang mit den Eingaben ehemals erforderliche Originalunterlagen.

  16. Reichsstatthalterei, Arisierungen

    • Reichsstatthalterei, Aryanisation

    Wegen der Konkurrenz zwischen Deutschem Reich, Land Österreich und Gau Oberdonau, auch wegen häufiger politischer Interventionen und halboffizieller Aktivitäten, sind die in den Akten dokumentierten Vorgänge der Arisierungen oft unübersichtlich und vielfach mit den entsprechenden Beständen der Finanzlandesdirektion (Bestand BV-VR, vgl. Finanzlandesdirektion Beschlagnahmte Vermögen, Finanzlandesdirektion Vermögensrückstellungen) und der Finanzabteilung (Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) verknüpft. Sie spiegeln die (bürokratisch erfassbaren) Vorgänge bis zur Li...

  17. Israelitische Kultusgemeinde Linz, Arisierungsakten

    • Jewish Community Linz, Aryanization Records

    Die Arisierungsakten spiegeln den Verlauf der Entziehung des jüdischen Vermögens wieder. In diesen Akten befindet sich der gesamte Schriftverkehr, der mit der Entziehung verbunden war, wie z.B. Ansuchen um Genehmigung der Erwerbung, Einsetzung eines kommissarischen Verwalters, Schätzgutachten über die Vermögenschaft, Kaufvertrag, Genehmigung des Kaufvertrages u.a. Der gesamte Bestand von 14 Schachteln ist elektronisch erschlossen und mikroverfilmt (gemeinsam mit dem Bestand "Israelitische Kultusgemeinde Linz Arisierungsakten – Vermögensanmeldungen" insgesamt 7 Mikrofilme, zum Schutz der Ori...

  18. Finanzlandesdirektion, Vermögensrückstellungen

    • Directorate Finance, Property Reserves

    Der Bestand enthält den größten Teil jener Arisierungsakten, denen nach dem Ende des Nationalsozialismus kein gerichtliches Rückstellungsverfahren folgte, so dass sie weder im Amt der Landesregierung (vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) noch bei Gericht (vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission) weitergeführt wurden. Weil die Wiederherstellung der zerstörten Ordnung nicht sinnvoll erschien, sind die Akten nunmehr nach den Familiennamen der Betroffenen alphabetisch geordnet. Angeschlossen sind mehrere Listen und Verzeichnisse über den Stand der Arisierungen in v...

  19. Landesgericht Linz, Sondergerichte, Rückstellungskommission

    • Linz State Court, Special Courts, Restitution Commission

    Akten der Rückstellungskommission des Landesgerichtes Linz (zur gesetzlichen Basis vgl. BGBl Nr. 54/1947), nach Verfahrensnummer geordnet: Kt. 594–689 Rückstellungskommission Linz-SÜD Kt. 690–699 Rückstellungskommission Linz-NORD Kt. 1.182: Rk Deutsches Vermögen Kt. 1.191–1.192: Sammelakt betreffend Hartheim (vgl. auch Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim).

  20. Landesgericht Linz, Sondergerichte, Volksgerichte

    • Linz State Court, Special Courts, People's Courts

    Die Akten mit der Signatur "Vg Vr" befinden sich in den Sch. 1–593. Von den ca. 16.000 Verfahren vor dem Volksgericht Linz hatten 359 Verfahren Arisierungen zum Inhalt bzw. waren Arisierungen ein Teil des Verfahrens. 32 dieser Verfahren wurden mit einem Urteil abgeschlossen.