Archival Descriptions

Language of Description: German close
Language of Description: French close
Language of Description: Italian close
Country: Austria close
  1. Abt. 10 L – Landwirtschaft

    • Abteilung 10 L – Landwirtschaft / Section 10 L – Agriculture

    Der Bestand umfasst u.a. das Siedlungswesen, Akten zu Beschlagnahmungen landwirtschaftlicher Immobilien, Verzeichnisse von nichtarischen Immobilien.

  2. Akten betreffende den Bezirk Lienz

    • Files concerning the district of Lienz

    Vr-Akten betreffend den Bezirk Lienz

  3. Akten der Bezirkshauptmannschaften

    • Records of District Commissions

    In den Aktenbeständen der Bezirkshauptmannschaften vereinen sich sehr heterogene Quellen, die die gesamte Verwaltung des jeweiligen Bezirks in der NS-Zeit widerspiegeln. Aufgrund fehlender Findbehelfe kann über mögliche Hinweise auf Schriftstücke zum Vermögensentzug nichts angegeben werden. Der Bestand gliedert sich folgendermaßen: - BH Hallein 1886–1973: Protokolle, Indizes; Akten (1.686 Kartons) - BH Salzburg-Umgebung 1881–1982: Protokolle, Indizes; Akten (3.897 Kartons) - BH St. Johann im Pongau 1854–1988: Protokolle, Indizes (auch Bezirksbauamt Werfen); Akten (4.184 Kartons) - BH Tamswe...

  4. Akten der Gaukämmerei

    • Files of the Gau Financial Department

    Der Bestand umfasst ungeordnet das Material, das von der Gaukämmerei Graz (NS-Gauselbstverwaltung, Gau Steiermark) unter Gaukämmerer Dr. Pagl erhalten geblieben ist (hauptsächlich Schriftverkehr). Die Gaukämmerei war für das gaueigene Vermögen verantwortlich.

  5. Akten der Gauleitung

    • Acts of the Gau Direction

    Der Bestand enthält jenes Material, das von der Gauleitung Steiermark noch vorhanden ist. Die Kartons enthalten u.a. Kostenaufstellungen (für Verdunkelungskosten etc.), Schriftverkehr und Material zur Rassenpolitik.

  6. Akten der Rückstellungskommission

    • Records of the Commission on Provisions

    Zum Zwecke der nicht personenbezogenen Auswertung für die Statistik, für wissenschaftliche Arbeiten oder für vergleichbare, im öffentlichen Interesse liegende Untersuchungen können das Bundesministerium für Justiz und die Vorsteher der Gerichte auf Ersuchen des Leiters einer anerkannten wissenschaftlichen Einrichtung die Einsicht in Akten, die Herstellung von Abschriften (Ablichtungen) und die Übermittlung von Daten aus solchen bewilligen. Die so erlangten Daten dürfen nicht für andere Zwecke verwendet werden.

  7. Akten der Staatsanwaltschaft Graz

    • Acts of the prosecutor Graz

    Der Bestand von 1926–1955 ist zur Gänze erhalten. Der Umfang kann noch nicht angegeben werden, da die Akten noch in Bewertung sind, umfasst aber alle Anklagen, die die Staatsanwaltschaft Graz verfolgte. In dem Bestand finden sich daher u.a. die Akten des Volksgerichts (vgl. StGBl Nr. 13/1945 und StGBl Nr. 177/1945). Siehe auch Bestand Akten der Staatsanwaltschaft Leoben.

  8. Akten der Staatsanwaltschaft Leoben

    • Files of the public prosecutor Leoben

    Die Akten umfassen die Jahre von 1930–1953, wobei die meisten Akten aus dem Jahr 1947 stammen. Der Bestand wurde nicht vollständig vom Gericht übergeben. Erhalten haben sich nur die größeren politische Fälle, vor allem jene, die von der Staatsanwaltschaft selbst als aufhebenswert erachtet wurden. Das Archiv selbst konnte keine Bewertungen mehr durchführen, da bei der Besichtigung der Akten nur mehr der Restbestand vorhanden war. Für die Jahre 1946–1955 sind daher auch die Anklagen vor dem Volksgericht (vgl. StGBl Nr. 13/1945 und StGBl Nr. 177/1945) dabei, sofern sie aufgehoben wurden.

  9. Akten zur Beschlagnahme des Besitzes vom Rabbiner Harry Weil

    • Records for the confiscation of Rabbi Harry Weil's possessions

    Akten zur Beschlagnahme und zum Rückstellungsverfahren des Rabbinerhauses und des Besitzes von Harry Weil, 1938–1949 (13 Seiten): - Brief der Gemeinde Hohenems an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg v. 11.11.1938 - Brief der Gemeinde Hohenems an die IKG v. 28.11.1938 und Brief der Gemeinde Hohenems an die Israelitische Kultusgemeinde v. 10.12.1938 - Brief an die Rückstellungskommission Feldkirch v. 30.6.1949 und Stellungnahme der Gemeinde Hohenems - Brief der IKG Innsbruck an die Gemeinde Hohenems v. 20.6.1949, Typoskript.

  10. Akten zur Deportation Hohenemser Juden

    • Deportation of Hohenems Jews Records

    Akten zur Deportation Hohenemser Juden nach Wien, ausgestellt 1939–1941 (Personen: Heimann, Nagelberg, Elkan)

  11. Aktenmaterial zur behördlichen Diskriminierung der Vorarlberger Juden und deren Zwangsübersiedlung nach Wien

    • Documents on the official discrimination of the Jews of Vorarlberg and their forced displacement to Vienna

    Der Bestand, der erst im Museum aus verschiedenen Akten und Dokumenten zusammengestellt wurde, enthält Aktenmaterial zur behördlichen Diskriminierung der Vorarlberger Juden und deren Zwangsübersiedlung nach Wien, 1938–1941: - Jüdische Gewerbebetriebe – "Entjudung" - Haussuchungen bei Juden (mit Namensliste) - Verzeichnis über das Vermögen von Juden nach dem Stand v. 27.4.1938 (vgl. RGBl I 1938, S. 414) - Korrespondenz zu Deportationen - Verzeichnis der Bregenzer Juden und jüdischen Mischlinge (12.9.1938).

  12. Altmatriken / Matriken-Zweitschriften der Israelitischen Kultusgemeinde

    • Duplicates from Jewish Communities Registers

    Laut Erlass des k.k. Ministeriums des Inneren v. 6.12.1873 [Zl. 14102] waren die Israelitischen Kultusgemeinden verpflichtet, jährlich ihre Matrikenduplikate an die politische Bezirksbehörde abzuliefern. Bei diesem Bestand handelt es sich um diese Original-Duplikate. Während die Originalmatriken der Israelitischen Kultusgemeinde in der nationalsozialistischen Zeit von der Gemeindeverwaltung eingezogen und am 1.7.1941 der Abteilung "Judenmatrik", Wien 8., Albertplatz 7 übergeben wurden (Schreiben des Leiters des Ältestenrates der Juden in Wien, Dr. Josef Israel Löwenherz, an den Militärbefeh...

  13. Altmatriken / Zivilmatrik / Eheregister

    • Civil Register / Register of Marriages

    Einträge im Eheregister betreffen die Eheschließung von Paaren, bei denen zumindest ein Partner den Bestimmungen für die staatliche Personenstandsführung unterliegt, sofern die Ehe nicht vor dem "Seelsorger" des jeweiligen anderen Partners geschlossen wird.

  14. Altmatriken / Zivilmatrik / Geburtsbuch

    • Civil Register / Register of Births

    Die Zivilmatriken wurden von den Vorläufern der Standesämter geführt. In Wien war das die Magistratsabteilung 62 (heute Magistratsabteilung 35). Zivilmatriken sind nicht zu verwechseln mit den Kirchenmatriken (vgl. dazu LINK:"bestandsgruppen_verztypspez_anzeigen.php?verztyp=Matriken, die Bestandsgruppe Matriken"). Einträge im Geburtsbuch, das folgende Rubriken enthält: Reihe-Zahl (= laufende Zahl), Jahr, Monat und Tag der Geburt, Name, Geburtsort, Religion, Geschlecht, ehelich/unehelich, Vater (Name, geb. am ..., heimatberechtigt in ..., Staatsangehöriger, ein ... Sohn des ... und der ..., ...

  15. Altmatriken / Zivilmatrik / Sterbebuch

    • Civil Register / Register of Deaths

    Die Einträge im Sterbebuch enthalten folgende Informationen: laufende Zahl, Sterbezeit, Angaben zum Verstorbenen (Wohnung, Vor- und Zuname, Charakter, allenfalls Charakter des Ehegatten oder Vaters, Geschlecht, Religion, Stand, Alter, Todesart, Tag und Ort des Begräbnisses), Name und Dienst-Charakter des Sterbe-Register-Führers, Anmerkungen.

  16. Amt der Tiroler Landesregierung. Abteilung III

    • Office of the Tyrolean State Government. Division III

    Aufgabenbereich 1938: Kultus (XXX/71–78), Matriken und Namenwesen (VII/35–36), Ehe (XVI/86), Kunst, Stiftungen, Fonds, Stipendien und Gnadengaben etc. (XXXII/157–159), Volkszählung (VI/34) Aufgabenbereich 1939: Matrikenangelegenheiten, Kultus, Ehe, Einwohnermeldewesen, Volkszählung, Stiftungen und Stipendien

  17. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. Ia

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Dept. Ia

    Akten zu Forst-, Jagd-, Berg-, Heer-, Presse-, Zoll-, Verkehrswesen, Gewerbe, Kammern, Sozialversicherung, Vereine, Wahlen etc.

  18. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. II

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Dept. II

    Akten zu Heimatrecht, Staatsbürgerschaft, Anstaltswesen, Jugendfürsorge, Theater, Kino, öffentliche Veranstaltungen etc.

  19. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. IIa

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Abbot IIa

    Akten zu Heimatrecht, Staatsbürgerschaft, Anstaltswesen, Jugendfürsorge, Theater, Kino, öffentliche Veranstaltungen etc.

  20. Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Ia (Polizei)

    • Office of the Vorarlberg State Government, Department Ia (Police)

    Akten des Amts der Vorarlberger Landesregierung zur Vermögenssicherung: Vermögenssicherung, Erfassung und Verwaltung der Wehrmachtsgüter, öffentliche Verwaltung, Deutsches Eigentum