Altmatriken / Zivilmatrik / Geburtsbuch

  • Civil Register / Register of Births
Identifier
190008504
Language of Description
German
Dates
1867 - 1918, 1930 - 1938
Level of Description
Fonds
Languages
  • German
Scripts
  • Latin
Source
EHRI

Creator(s)

Scope and Content

Die Zivilmatriken wurden von den Vorläufern der Standesämter geführt. In Wien war das die Magistratsabteilung 62 (heute Magistratsabteilung 35). Zivilmatriken sind nicht zu verwechseln mit den Kirchenmatriken (vgl. dazu LINK:"bestandsgruppen_verztypspez_anzeigen.php?verztyp=Matriken, die Bestandsgruppe Matriken"). Einträge im Geburtsbuch, das folgende Rubriken enthält: Reihe-Zahl (= laufende Zahl), Jahr, Monat und Tag der Geburt, Name, Geburtsort, Religion, Geschlecht, ehelich/unehelich, Vater (Name, geb. am ..., heimatberechtigt in ..., Staatsangehöriger, ein ... Sohn des ... und der ..., wohnhaft in ...), Mutter (Name, geb. am ..., heimatberechtigt in ..., Staatsangehörige, eine ...Tochter des ... und der ..., wohnhaft in ...), Identitätszeugen, Name und Dienstcharakter des Geburtsbuchführers, Anmerkungen.

System of Arrangement

chronologisch

Conditions Governing Access

Datenschutz Einsichtsrecht gemäß Personenstandsgesetz

Archivist Note

Described by D'Hondt Aurélien on the basis of the http://www.ns-quellen.at/ website.

Rules and Conventions

EHRI Guidelines for Description v.1.0

Subjects