Archival Descriptions

Language of Description: German close
Language of Description: French close
Language of Description: Croatian close
Country: Austria close
  1. Entschädigungs- und Restitutionsangelegenheiten, Vermögensverkehrsstelle

    • Compensation and Restitution Matters, Property Registration Office

    Die Vermögensverkehrsstelle (vgl. GBlÖ Nr. 139/1938), eine der zentralen Arisierungs- und Vermögensentziehungsbehörden, die Zweigstellen in der Steiermark, in Niederösterreich und in Tirol unterhielt, enthält hauptsächlich Akten zur Vermögensanmeldung, zu Arisierungen und Liquidationen (Abwicklungen). Kt. 1–183 Vermögensanmeldungen (als eigener Bestand verzeichnet, siehe unter "Vermögensverkehrsstelle, Vermögensanmeldungen"). Achtung: Die Kartonnummern entsprechen nicht mehr der aktuellen Zählung, die Akten wurden umgeschachtelt. Kt. 184–241 Gewerbe: Arisierungsakten Kt. 242–243 Gewerbe all...

  2. Altmatriken / Matriken-Zweitschriften der Israelitischen Kultusgemeinde

    • Duplicates from Jewish Communities Registers

    Laut Erlass des k.k. Ministeriums des Inneren v. 6.12.1873 [Zl. 14102] waren die Israelitischen Kultusgemeinden verpflichtet, jährlich ihre Matrikenduplikate an die politische Bezirksbehörde abzuliefern. Bei diesem Bestand handelt es sich um diese Original-Duplikate. Während die Originalmatriken der Israelitischen Kultusgemeinde in der nationalsozialistischen Zeit von der Gemeindeverwaltung eingezogen und am 1.7.1941 der Abteilung "Judenmatrik", Wien 8., Albertplatz 7 übergeben wurden (Schreiben des Leiters des Ältestenrates der Juden in Wien, Dr. Josef Israel Löwenherz, an den Militärbefeh...

  3. Vermögenssicherung

    • asset protection

    Der unter der Bezeichnung "VMS" im Speicher 3A gelagerte Bestand enthält sehr heterogenes Material über alle unterschiedlichen Arten des Vermögensentzuges in der Stadt und im Land Salzburg. Vor allem sogenanntes nichtarisches und katholisches Vermögen ist hier zu nennen. Zum Teil sind im Bestand der Vermögenssicherung auch Akten der Rückstellung der entsprechenden Werte, vor allem Immobilien, enthalten sowie Akten der amerikanischen Besatzungsbehörden. Gehäuft trifft dies auf die Inhalte der Kartons 1–15 zu. In einigen Fällen sind den jeweiligen Akten auch die Formulare der Vermögensanmeldu...

  4. Bundesministerium für Vermögenssicherung und Wirtschaftsplanung, Sektion Vermögenssicherung

    • Federal Ministry for Securing Property and Economic Planning, Section Security Property

    Der Bestand enthält Akten zu folgenden Themen: Präsidialdienst, Dienstbetrieb, Organisation, Ermittlung, Erfassung, Evidenz und Statistik, Vermögen der NSDAP, Repatriierungsangelegenheiten (vgl. StGBl Nr. 11/1945), Wirtschaftsplanung, öffentliche Verwalter und öffentliche Aufsichtspersonen (vgl. BGBl Nr. 157/1946), Währungs- und Finanzpolitik, Potsdamer Beschlüsse, österreichisches Vermögen im Ausland, Angelegenheiten der Rückstellung und Rückgabe von Vermögen, Angelegenheiten des Vermögens nicht deutscher Herkunft, Angelegenheiten der durch Artikel 22 des Staatsvertrages (vgl. BGBl Nr. 152...

  5. Arisierungsakten

    • Aryanisation Records

    Der Bestand teilt sich daher in die "Arisierungsakten des nördlichen Burgenlandes" (Kartons 1–68) und die "Arisierungsakten des südlichen Burgenlandes" (Kartons 69–83). Der Inhalt des Bestandes ist sehr uneinheitlich. Im Wesentlichen umfassen die Akten Schriftstücke, die in der Vermögensverkehrsstelle eingelangt sind oder ausgingen. In einigen der Akten finden sich außer einem Formular, welches der Aktanlegung von vermuteten jüdischen Firmen- oder Immobilienbesitzer diente, keine weiteren Schriftstücke. Andere enthalten umfangreiches Schriftgut. In den Akten finden sich vor allem: - allgeme...

  6. Bezirksgerichte- und Bezirkshauptmannschaften-Archiv

    • District Courts and District Hauptmannschaften Fonds

    Im Folgenden sind die für das Thema der Plattform relevanten Bestände angeführt. Bezirksgerichte: - Akten des BG Eisenstadt (1921–1967) - Akten des BG Neusiedl am See (Exekutionsakten 1933–1941, Indizes 1925–1942, andere Akten 1936–1978) - Akten des BG Mattersburg (1922–1965) - Akten des BG Oberpullendorf (1922–1973) - Akten des BG Güssing (1922–1956) - Akten des BG Jennersdorf (1922–1961) Bezirkshauptmannschaften: - Akten der BH Eisenstadt (ab 1922) - Akten der BH Neusiedl am See (ab 1922) - Akten der BH Mattersburg (ab 1922) - Akten der BH Oberpullendorf (ab 1922) - Akten der BH Oberwart ...

  7. Opferfürsorge-Akten Wien (Rentenakten)

    • Victims Welfare Records Vienna (Pensions)

    Die Akten bestehen aus einem Haupt- und gegebenenfalls einem Rentenakt.

  8. Reichsstatthalter

    • Imperial Governor

    Der Gesamtbestand Reichsstatthalterei (RSTH) wurde dem Salzburger Landesarchiv von der Nachfolgebehörde der Reichsstatthalterei, der Salzburger Landesregierung, übergeben. Der Bestand umfasst die verwaltungstechnischen Korrespondenzen der NS-Administration. Angeblich sind große Teile dieses Bestandes zu Kriegsende verschwunden, wobei eher von einer geplanten Übersiedlung der wichtigsten Administrativa in die Alpenfestung als von einer bewussten Vernichtung auszugehen ist. Der Bestand gliedert sich in die Untergruppen: - Büro des Reichsstatthalters (BdRSTH) (= Abteilung I) - Gaukämmerei (GK)...

  9. Vermögensentzugs- und Rückstellungsakten

    • Property confiscation and restitution files

    Akten der "Dienststelle für den Vermögensverkehr" (Mai 1938–Frühjahr 1940), des Sonderdezernats IVd-8 des Reichsgaus Niederdonau (Frühjahr 1940–Frühjahr 1945) und der "Sonderliquidierungsstelle" des Landesamts IX/5 der Niederösterreichischen Landesregierung (1945–1977 tätig, Akten nur bis 1952 erhalten) zu Vermögensentzug und Rückstellung. Der Bestand enthält außerdem Varia, deren Erschließung nur über das Verzeichnis Nr. 48 möglich sind (die also nicht in den Eingangs- und Nachschlagebüchern verzeichnet sind). Es handelt sich um Karton 1.263 Treuhänderverwaltung, Karton 1.264–1.267 Tschech...

  10. Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land

    • District Commission Steyr-Land
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002404
    • German
    • 1868-1981
    • Papier und Mikrofilms, 725 Kartons, 342 Handschriften. Traunkreisamt 1768–1874: 21 Schachteln und 1 Handschrift Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land (alt) 1850–1854: 2 Schachteln und 2 Handschriften Kreisamt Steyr 1854–1860: 5 Schachteln und 1 Handschrift Bezirksamt Schärding 1854–1868: 5 Schachteln und 4 Handschriften. Die Mikrofilme des Aktenbestandes "BH Steyr-Land" befinden sich in der Zentralregistratur.

    Der Gesamtbestand besteht derzeit aus 725 Schachteln und 342 Handschriften, beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1981. Der Aktenbestand ist nach Zeitabschnitten geordnet und besteht aus der Allgemeinen Reihe (1868–1923) und den Aktenblöcken Zwischenkriegszeit (1924–1938), Kriegszeit (1938–1945) und Nachkriegszeit (ab 1945). Nur die Akten des Vorstandes bzw. Präsidiums wurden zu einem eigenen Block zusammengezogen und umfassen den Zeitraum 1871–1958. Ebenfalls einen eigenen Block bildet die Plänesammlung (1891–1981). Sie besteht aus den Plänen der verschiedenen Abteilungen, die...

  11. Verband ehemalig politisch Verfolgter

    • Association of formerly politically persecuted

    Der Bestand war Teil jener Unterlagen, die 2006 als historische Unterlagen der angeordneten generellen Archivalienvernichtung entgangen waren.

  12. Fürsorgezentrale der IKG Wien, Auswanderungsabteilung

    Auswanderungsfragebögen, statistische Aufstellungen, Dokumente, Korrespondenz, Erhebungsbögen und Merkblätter betreffend die Auswanderung (u.a. auch die Kinderauswanderung) Auswanderungsfragebögen: Der jeweilige Hausvorstand musste auf dem Fragebogen folgende Informationen angeben: Namen (auch der im Haushalt wohnenden Angehörigen), Geburtsdatum- und ort, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsdauer in Österreich, Beruf und letzte Stellung, Verdienst und wirtschaftliche Situation, Sprachkenntnisse, Auswanderungsziel, finanzielle Mittel, Reisepassinformationen sowie Beziehungen ins A...

  13. Bezirkshauptmannschaft Schärding

    • District Commission Schärding
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002304
    • German
    • 1912-1970
    • Papier und Mikrofilms, 582 Kartons, 351 Handschriften. Innkreisamt 1816–1849: 245 Schachteln und 98 Handschriften BH Schärding (alt) 1850–1854: 2 Schachteln Kreisamt Ried 1854–1860: 62 Schachteln Bezirksamt Schärding 1854–1868: 17 Schachteln und 28 Handschriften.

    Der Bestand beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1990. Der Großteil der Akten betrifft die Allgemeine Reihe 1868–1923, den Aktenblock 1924–1945 und die Akten ab 1945. Ein nicht unwesentlicher Teil sind jene Akten, die über die Zentralregistratur ins Oberösterreichische Landesarchiv kamen. Es handelt sich dabei um die Akten der Jugendwohlfahrtsstellen Engelhartszell, Raab und Schärding (1910–1970), die Wasserrechtsakten (1948–1990), die Wasserbuch-Urkundensammlung (1869–1969) und die den beiden letzteren Beständen bei der Verfilmung wegen Überformat entnommenen und zu einer eig...

  14. Klagenfurt, Bezirkshauptmannschaft

    • Klagenfurt District Commission

    Der Bestand enthält im wesentlichen Akten und Handschriften des 20. Jahrhunderts bis 1959, Akten zum Schulwesen reichen bis 1997. Die Laufzeit der Protokolle und Register reicht von 1906–1959. Unter den Handschriften befinden sich die Protokolle und Indizes, u.a. auch diverse Personenregister (1933–1939), Strafprotokolle, KFZ-Zulassungen, Schiffsregister (1937–1943), Präsidialprotokoll Gemeinde 1938–1945, aber auch Sonderdisziplinarprotokoll Entnazifizierung (1946ff) und Allgemeine NS-Registrierung (1947–1957) (vgl. StGBl Nr. 18/1945 und BGBl Nr. 25/1947). Unter den Akten finden sich die Ma...

  15. Vermögensverwaltungsakten (Gruppe 15 der Landesregierung)

    • Asset Management Files (Group 15 of the Provincial Government)

    In dem sehr umfangreichen Bestand (11.944 Erschließungseinheiten in 406 Kartons) findet sich jenes Material, das einen Bezug zu Vermögensverwaltung in der NS-Zeit hat und mit dem sich die Abteilung 15 der Landesregierung beschäftigt hat. Es finden sich u.a. darin ausgefüllte Formulare "Anmeldung entzogener Vermögen" (vgl. BGBl Nr. 166/1946), welche die Gemeinden nach 1945 an die Abteilung 15 zu senden hatten. Die Abteilung 15 beschäftigte sich damit, zu eruieren, wo in der NS-Zeit Vermögen entzogen worden war (Erhebungen und Ergebnisse). Es finden sich Akten zu Arisierungsprozessen (Rückste...

  16. Reichsstatthalterei, Arisierungen

    • Reichsstatthalterei, Aryanisation

    Wegen der Konkurrenz zwischen Deutschem Reich, Land Österreich und Gau Oberdonau, auch wegen häufiger politischer Interventionen und halboffizieller Aktivitäten, sind die in den Akten dokumentierten Vorgänge der Arisierungen oft unübersichtlich und vielfach mit den entsprechenden Beständen der Finanzlandesdirektion (Bestand BV-VR, vgl. Finanzlandesdirektion Beschlagnahmte Vermögen, Finanzlandesdirektion Vermögensrückstellungen) und der Finanzabteilung (Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) verknüpft. Sie spiegeln die (bürokratisch erfassbaren) Vorgänge bis zur Li...

  17. Klagenfurt, Staatsanwaltschaft

    • Klagenfurt public prosecutor’s office

    Protokolle wie Akten sind in drei große Gruppen (Strafakten, Justizverwaltung, Nicht-Strafakten) untergliedert. Der Bestand enthält acht Kartons KMS- und KLS- Akten aus 1939–1943 (= Akten des Sondergerichtes) bzw. 1945 sowie relativ wenige Einzelakten aus 1940–1945. Umfangreich sind die Strafakten der unmittelbaren Nachkriegszeit. Drei Kartons Justizverwaltungsakten decken den Zeitraum 1944–1950 ab. Weiters finden sich unter den Akten auch Register und Namensverzeichnisse für die Js Akten (= Staatsanwaltschaftliche Akten des Sondergerichtes, Vorverfahren) aus 1943–1945 und ein Verzeichnis d...

  18. Vereinsakten

    • Associations Records

    Der Bestand enthält Akten zu politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, religiösen, sportlichen und geselligen Vereinen. Die einzelnen Konvolute, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, enthalten in der Regel das Prozedere der Vereinsgründung, die Einreichung der Statuten, Löschungen sowie ab 1938 Vereinsauflösungen, Liquidierungen oder Eingliederungen in NS-Dachverbände. Selten sind auch Erhebungen von Gendarmeriedienststellen über Vereinsobleute oder -mitglieder den Akten beigeschlossen. Schwerpunkte: Statuten und Satzungen, Proponenten, Statutenänderungen, Vereinsauflösungen. Vereinz...

  19. Mikrofilme, National Archives, USA

    • Microfilm, National Archives, USA

    Bei den im Salzburger Landesarchiv einsehbaren NARA-Akten handelt es sich um mikroverfilmte Dokumente des Bestandes "Record Group 260". Teile der Salzburg-relevanten Materien in den NARA-Akten wurden seit 1996 durch das National Archiv in Washington für das SLA mikroverfilmt. Dieses Verfilmungsprojekt ist ein Kooperationsprojekt mit dem Oberösterreichischen Landesarchiv, da Oberösterreich südlich der Donau gemeinsam mit dem Bundesland Salzburg 1945–1955 unter amerikanischer Verwaltung stand. Mitunter finden sich in diesem Bestand vereinzelte Akten zur Frage des Vermögensentzuges bzw. der Rü...

  20. Fürsorgezentrale der IKG Wien, Auswanderungsabteilung, Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion

    Erhebungsblätter der Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion über Schutzhäftlinge in Dachau, Mitarbeiterlisten der Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion, Korrespondenzen sowie diverse Formulare (1938 bis 1941, 1944)