Archival Descriptions

Displaying items 61 to 80 of 763
Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
Country: Germany
Holding Institution: Bundesarchiv, Berlin-Lichterfelde
  1. Nationalsozialistische Reichstagsfraktion

    Handakten des Fraktionsgeschäftsführers Hans Fabricius 1930-1943 (26). Allgemeine Angelegenheiten der Fraktionsführung, Eingaben an den Reichswahlleiter, Wahlvorschläge von nationalsozialistischen Organisationen, Kandidatenlisten der NSDAP zu einzelnen Reichstagswahlen sowie Personal- und Disziplinarangelegenheiten von NSDAP-Fraktionsmitgliedern (Akten vor allem beim Reichsinnenminister Frick in seiner Eigenschaft als Fraktionsführer und Reichswahlleiter der NSDAP entstanden) 1932-1942 (28).

  2. Allgemeine SS: SS-Oberabschnitte, SS-Abschnitte und unterstellte Einheiten außerhalb des Gebietes der BRD

    Der vorliegende Bestand dokumentiert anschaulich die Tätigkeiten des RuS-Führers und einiger SS-Pflegestellen im Oberabschnitt "Weichsel" sowie des RuS-Führers Frankreich: An der Art der Bearbeitung von Verlobungs- und Heiratsgesuchen, von Gesuchen um Aufnahme in die SS, in Fragen der (An-) Siedlung von SS-Angehörigen, der "Wiedereindeutschung", Volkszugehörigkeit und der Behandlung von "Mischehen" und unehelichen Kindern wird immer wieder die Rassenideologie der SS deutlich: Streng wurde auf die Einhaltung der "Rassenreinheit" der SS und in Volkszugehörigkeitsfragen auf den "Schutz" des de...

  3. Sonstige zentrale Dienststellen und Einrichtungen der SS

    Inhaltliche Charakterisierung Der Bestand enthält nur eine splitterhafte Überlieferung folgender Dienststellen: * Statistisch-wissenschaftliches Institut des Reichsführers-SS, 1935-1945 * Reichsarzt SS und Polizei, 1939-1944 * SS-Schule "Haus Wewelsburg" und andere Schulen, 1933-1939 * Lebensborn e.V., 1937-1955

  4. Konzentrationslager Anhang

    Im Anhang zum Bestand "Konzentrationslager" befinden sich die sachthematisch zahlenmäßig geringfügig überlieferten Archivalien, die die Bildung eines eigenen Teilbestandes nicht rechtfertigen. Neben Schriftgut zu den kleineren Haftstätten und Lagern wie Esterwegen, Moringen und Kauen sind dort auch die Überlieferungen der frühen KZ Oranienburg und Columbia sowie des für die Kriegsproduktion so wichtigen KZ Mittelbau mit ca. 20 Akten der Mittelwerk G.m.b.H. zusammengefasst. Darüber hinaus sind neben Haftstätten-Verzeichnissen, Gefangenenbüchern, Dienst- und Lagerordnungen sowie ähnlichem org...

  5. Konzentrationslager Auschwitz

    Neben Aufstellungen von Häftlingen und deren Bewegungen innerhalb des Lagersystems liegen Unterlagen zum SS-Personal und dessen Beförderung, Ernennung und Kommandierung sowie zu einzelnen SS-Kommandos vor. Ebenso überliefert sind Truppenstammrollen-Auszüge, Kommandantur-Befehle und Ermittlungsverfahren zu einzelnen SS-Männern. Personenbezogene Akten zu einzelnen Häftlingen und SS-Angehörigen liegen sonst nur im Falle der Häftlingsakte von Walter Olber und der SS-Personalakte von Josef Mengele vor; bei letztgenannter Akte handelt es sich um Kopien aus dem ehemaligen Berlin Document Center. D...

  6. Konzentrationslager Buchenwald

    Neben den Verwaltungsunterlagen des Lagers Sachsenburg aus den Jahren 1935 bis 1937 umfasst ein Großteil des Bestandes Schriftwechsel, der im Zusammenhang mit dem Häftlingswesen im Lager Buchenwald entstanden ist. Dokumentiert sind Häftlingsbewegungen innerhalb des Lagersystems, Häftlingszahlen und Häftlingseinsätze, Bestrafungen und Exekutionen, finanzielle Angelegenheiten sowie Angaben zu Verpflegungssätzen. Zum SS-Personal des Lagers existieren neben einigen Akten mit persönlichem Schriftwechsel, u.a. auch des Lagerkommandanten Pister, Akten der Totenkopfverbände und Sturmbanne sowie Fot...

  7. Konzentrationslager Dachau

    Inhaltliche Charakterisierung Neben Aufstellungen von Häftlingen und deren Einsatz sowie deren Bewegungen innerhalb des Lagersystems liegen Unterlagen zum SS-Personal und dessen Beförderung, Ernennung und Kommandierung vor. Personenbezogenes Schriftgut zu einzelnen SS-Angehörigen und Capos sowie zu Ermittlungen aus der Zeit nach Mai 1945 im Zusammenhang mit im Lager Dachau verübten Verbrechen ist ebenfalls im Bestand enthalten. Die Verwaltungsakten betreffen Material-, Verpflegungs- und Bekleidungsbeschaffung. Überliefert sind auch Unterlagen der Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei ...

  8. Konzentrationslager Flossenbürg

    Lagerkommandant und Adjutant 1936-1945 (11), Verpflegung und Bekleidung 1939-1945 (21), Materialverwaltung, Lager und Unterkunft 1935-1945 (30), Amtsbefehle, Anordnungen, Personalstandsmeldungen, Richtlinien und Rundschreiben 1933-1945 (19), einzelne Baumaßnahmen 1938-1945 (278), Korrespondenzen mit Firmen und amtlichen Stellen 1938-1945 (42), Kassen- und Rechnungswesen 1938-1945 (73), Arbeitseinsatz von Häftlingen 1940-1945 (9), Nachkriegsunterlagen 1945-1968 (10)

  9. Konzentrationslager Groß-Rosen

    Inhaltliche Charakterisierung Neben Aufstellungen von Häftlingen und deren Bewegungen innerhalb des Lagersystems sowie verschiedenen Meldungen über durchgeführte Exekutionen enthält der Bestand personenbezogenes Schriftgut zu einzelnen Häftlingen. Personalangelegenheiten der SS-Wachmannschaften sind lediglich in drei Aktenbänden überliefert. Die Verwaltungsunterlagen betreffen Bereiche wie Krankenbau, Waffen- und Gerätebestand, Auszeichnungsvorschläge und Briefwechsel der Häftlinge mit ihren Angehörigen. Ferner liegt ein Fotoalbum der Kommandantur vor.

  10. Konzentrationslager Herzogenbusch

    Der Bestand umfasst nur zwei Aktenbände, die Verwaltungsunterlagen des Außenkommandos Haaren enthalten und inhaltlich finanzielle Transaktionen mit dem KZ Lublin berühren. Verwaltung 1942-1944 (2)

  11. Konzentrationslager Hinzert

    Der Bestand enthält neben allgemeinen Häftlingsunterlagen Schriftwechsel über den Arbeitseinsatz der Häftlinge bei verschiedenen Firmen sowie Angaben zu Bestrafungen. Zuschriften von Angehörigen der Häftlinge sind ebenfalls enthalten. Zum SS-Personal liegen allgemeine Versetzungs-, Kommandierungs- und Beförderungsunterlagen vor sowie Unterlagen im Zusammenhang mit Disziplinarangelegenheiten. Darüber hinaus sind diverse personenbezogene Akten zu einzelnen SS-Angehörigen enthalten. Die Verwaltungsunterlagen weisen neben allgemeinem Schriftwechsel auch Korrespondenz mit dem SS-Wirtschafts-Verw...

  12. Konzentrationslager Lichtenburg

    Der Bestand enthält lediglich zwei Akten, die Angaben zu verschiedenartigen Häftlingsangelegenheiten (inklusive Fotos des Lagerkommandanten Otto Reich) und das Kassenbuch der Gefangenenkasse des Lagers beinhalten.

  13. Konzentrationslager Lublin

    Neben Aufstellungen zu Häftlingsbewegungen und Häftlingsausbildung sind Übersichten zu Deportationen aus französischen Lagern enthalten. Das SS-Personal betreffende Unterlagen dokumentieren Versetzungen und Beurteilungen und umfassen Personal-Listen verschiedener SS-Einheiten. Des weiteren liegen die Wachvorschriften des Lagers sowie verschiedene Kommandantur- und Sonderbefehle vor. Zu den baulichen Angelegenheiten in Lublin und Trawniki sind Lagerpläne vorhanden. Eine Beschreibung der Arbeitsweise der "Entlausungsanlage" mit Zyklon-B ist ebenfalls Teil des Bestandes. Der im Juli 1942 erfol...

  14. Konzentrationslager Mauthausen

    Zu den im Lager Inhaftierten liegt eine große Zahl von Todesfallaufnahmen, insbesondere zu spanischen Häflingen, vor. Eingeschlossen sind dabei auch einige Akten des spanischen Konsulats in Wien. Zum SS-Personal sind lediglich eine Personalakte sowie fotografische Aufnahmen vorhanden. Eine weitere Aufnahme zeigt wohl die Leichname von Häftlingen. Neben allgemeinem Verwaltungsschriftgut liegen Korrespondenzen mit der Firma Topf & Söhne, Erfurt, sowie Kataster- und Lagerpläne vor. Auch ein Fundamentplan zum Lager Auschwitz ist vorhanden. Darüber hinaus enthält der Bestand umfangreiches Sc...

  15. Konzentrationslager Natzweiler

    Neben Akten über die Überstellung und den Arbeitseinsatz der Häftlinge sowie den damit verbundenen organisatorischen Angelegenheiten sind Akten zu den Außenkommandos des Lagers vorhanden. Zum SS-Personal liegen diverse Personalakten von SS-Angehörigen und SS-Helferinnen vor. Darüber hinaus sind Unterlagen über Versetzungen und Kommandierungen vorhanden. Der Verwaltungsschriftwechsel umfasst allgemeine Anordnungen, Kommandantur- und Sonderbefehle sowie Dienstvorschriften. Diverse Akten beinhalten Schriftwechsel betreffend den Unterhalt des Lagers. Häftlinge 1937-1944 (59), SS-Personal 1939-1...

  16. Konzentrationslager Neuengamme

    Der Bestand enthält lediglich die Küchentagebücher der Arbeitslager Husum und Dalum sowie einen Bericht über die Verlegung von kranken Häftlingen (2).

  17. Konzentrationslager Ravensbrück

    Neben allgemeinem Verwaltungsschriftgut enthält der Bestand einen Ausweis und eine Sondergenehmigung für einen Konstrukteur zum Betreten des Sperrgebietes bei Karlshagen auf Usedom, einen Krankenbericht für eine Inhaftierte, zwei Akten mit Karteikarten von Aufseherinnen und Transportzettel über die Verlegung von inhaftierten Personen.

  18. Konzentrationslager Sachsenhausen

    Neben einzelnen Häftlingsakten und Häftlingskarteikarten liegen auch Straf- und Vernehmungsunterlagen, Forderungsnachweise und Unterlagen betreffend die Überweisung von Häftlingen vor. Zum SS-Personal befinden sich im Bestand Versetzungsverfügungen und Veränderungs- und Stärkemeldungen einzelner Einheiten. Ferner liegen Disziplinar- und Strafunterlagen vor. Akten zu allgemeinen Verwaltungsangelegenheiten enthalten auch Unterlagen über Wachvorschriften. Häftlinge 1933-1945 (16), SS-Personal 1933-1945 (23), Organisation und Verwaltung 1939-1944 (3)

  19. Konzentrationslager Stutthof

    Neben Häftlings-Einzelfallakten liegen Dienst- und Einsatzbefehle für verschiedene Außenlager sowie ein Evakuierungsplan vom Januar 1945 vor. Darüber hinaus befinden sich im Bestand ein Schreiben des SS-Führungshauptamtes betreffend die Übernahme von Führern und Männern des Polizeihaftlagers Stutthof in die Waffen-SS sowie die Lagerordnung für das Lager Potulitz.

  20. Kanzlei des Führers der NSDAP (Dienststelle Bouhler)

    Allgemeines (v.a. Adjutantur des Führers bzw. Hausintendantur) 1935-1944 (41), Außenpolitik 1935-1942 (16), Innenpolitik 1933-1944 (20), Handakten verschiedener Personen 1938-1944 (5). Hauptämter der "Kanzlei des Führers" 1925-1945 (144): Allgemeine Unterlagen 1937-1945 (3), Persönliche Angelegenheiten Hitlers (Hauptamt I) 1925-1944 (39), Angelegenheiten aus Partei, Staat und Wirtschaft (Hauptamt II) 1931-1945 (10), Gnadensachen (Hauptamt III) 1940-1945 (18), wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (Hauptamt IV) 1930-1945 (70), Wissenschaft, Erziehung, Schrifttum (Hauptamt VI) 1943-1944...