Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
Holding Institution: Oberösterreichisches Landesarchiv
  1. Gerichtsakten

    • Court Records

    Inhalt: - Vr Akten: Kt. 267–887, 1916–1960. Unter der Überschrift "Vr Akten" steht: "Politischen Gerichtsakten siehe Sondergerichte Sch. 932 ff. VR Linz-Nord siehe Sch. 1.307–1.603". - Vr-Akten Linz Nord: Kt. 1.307–1.603, 1945–1955 - St-Akten/ St Jv-Akten/ OSta JV-Akten, Akten der Staatsanwaltschaft und der Oberstaatsanwaltschaft (genauer, nämlich mit grober Inhaltsbeschreibung, erfasst) - Jv-Akten verzeichnet, auch aus 1938 - Vr-Akten, Kt. 2.219–2.260, 1961–1964 - T-Akten "Todeserklärungen, Amortisierungen, Kraftloserklärungen, Aufgebotssachen", Kt. 2.287–2.369 - 1 T Akten Linz Nord, Kt. 2...

  2. Bezirkshauptmannschaft Wels-Land

    • District Commission Wels-Land

    Der Bestand enthält die Verwaltungsakten der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, u.a. Gewerbeakten, Akten des Kriegsschädenamtes, Personalakten von ausgeschiedenen Ärzten (ab 1940).

  3. Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

    • District Commission Linz-Land

    Der Bestand enthält u.a. Gewerbeakten 1925–1959 und Informationen zu gelöschten Vereinen 1941–1990.

  4. Israelitische Kultusgemeinde Linz, Arisierungsakten, Vermögensanmeldungen

    • Israelitische Kultusgemeinde Linz, Aryanisation Records, Property Registrations

    Die "Verordnung über die Anmeldung jüdischen Vermögens v. 26.4.1938" zwang alle Juden, die ein Vermögen von über RM 5.000 besaßen, eine Vermögensanmeldung (= "Verzeichnis des Vermögens der Juden mit Stand v. 27.4.1938", vgl. RGBl I 1938, S. 414) abzugeben. Dieses Formular enthält Angaben zur anmeldenden Person sowie allen Vermögenswerten wie etwa Liegenschaften, Firmenvermögen, Wertpapiere, Schmuck u.a.

  5. Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen

    • District Commission Grieskirchen

    Ansuchen um Aufenthaltsbewilligung, Visumanträge, Sammelreisepässe, Sichtvermerke, Sichtvermerkverlängerungen, Passverlängerungen, Reiseausweise, Reiseansuchen, Handschriften, Einreichprotokolle Es handelt sich um einen sehr großen Bestand, daher wurde er in drei Teile gegliedert: I Akten 1906–1937: Faszikel, chronologisch geordnet II Akten 1938–1945 (einzelne auch bis 1947): Schachteln, chronologisch geordnet, insgesamt 12 Schachteln (Nr. 398–409; 36) III Akten 1945/46–ca. 1955.

  6. Oberösterreiche Landesregierung, Vermögenssicherung

    • Upper Austrian Government, Wealth Security

    Kaufverträge (Immobilien, Liegenschaften, Wohnungen, Mobilar etc.), Verzeichnis von Wertpapieren, Sparbücher und Versicherungen, Auflistung diverser Vermögen auch Fonds und Stiftungen, Rückstellungsakten.

  7. Oberösterreiche Landesregierung, Staatsbürgerschaft

    • Upper Austrian Government, Nationality Files

    Akten zur Staatsbürgerschaft.

  8. Bezirkshauptmannschaft Ried

    • District Commission Ried

    Der Bestand beginnt mit dem Jahr 1868 (Allgemeine Reihe 1868–1944, Schulakten 1868–1924 und Vorstandsakten 1868–1923) und reicht teilweise bis 1962. (Gewerbeakten 1944–1950, Veterinärakten 1948, Verwaltungsstrafen 1933–1938, Geheime Kommandosachen 1938–1940, Vermögenssicherung 1945–1946, Wahlen 1945, Kriegsschäden 1945–1951, Landwirtschaft 1945–1951 und Politische Reinigung 1946–1959).

  9. Oberösterreichische Landesregierung, Opferfürsorge

    • Upper Austrian Government, Victims Welfare

    Die Opferfürsorgeakten des Landes Oberösterreich umfassen 5.254 Akten über 3.940 Personen, die entweder Opfer des Austrofaschismus oder des Nationalsozialismus geworden sind. Die Akten umfassen Anträge, Bescheide und teilweise im Zusammenhang mit den Eingaben ehemals erforderliche Originalunterlagen.

  10. Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land

    • District Commission Steyr-Land
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002404
    • German
    • 1868-1981
    • Papier und Mikrofilms, 725 Kartons, 342 Handschriften. Traunkreisamt 1768–1874: 21 Schachteln und 1 Handschrift Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land (alt) 1850–1854: 2 Schachteln und 2 Handschriften Kreisamt Steyr 1854–1860: 5 Schachteln und 1 Handschrift Bezirksamt Schärding 1854–1868: 5 Schachteln und 4 Handschriften. Die Mikrofilme des Aktenbestandes "BH Steyr-Land" befinden sich in der Zentralregistratur.

    Der Gesamtbestand besteht derzeit aus 725 Schachteln und 342 Handschriften, beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1981. Der Aktenbestand ist nach Zeitabschnitten geordnet und besteht aus der Allgemeinen Reihe (1868–1923) und den Aktenblöcken Zwischenkriegszeit (1924–1938), Kriegszeit (1938–1945) und Nachkriegszeit (ab 1945). Nur die Akten des Vorstandes bzw. Präsidiums wurden zu einem eigenen Block zusammengezogen und umfassen den Zeitraum 1871–1958. Ebenfalls einen eigenen Block bildet die Plänesammlung (1891–1981). Sie besteht aus den Plänen der verschiedenen Abteilungen, die...

  11. Bezirkshauptmannschaft Schärding

    • District Commission Schärding
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002304
    • German
    • 1912-1970
    • Papier und Mikrofilms, 582 Kartons, 351 Handschriften. Innkreisamt 1816–1849: 245 Schachteln und 98 Handschriften BH Schärding (alt) 1850–1854: 2 Schachteln Kreisamt Ried 1854–1860: 62 Schachteln Bezirksamt Schärding 1854–1868: 17 Schachteln und 28 Handschriften.

    Der Bestand beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1990. Der Großteil der Akten betrifft die Allgemeine Reihe 1868–1923, den Aktenblock 1924–1945 und die Akten ab 1945. Ein nicht unwesentlicher Teil sind jene Akten, die über die Zentralregistratur ins Oberösterreichische Landesarchiv kamen. Es handelt sich dabei um die Akten der Jugendwohlfahrtsstellen Engelhartszell, Raab und Schärding (1910–1970), die Wasserrechtsakten (1948–1990), die Wasserbuch-Urkundensammlung (1869–1969) und die den beiden letzteren Beständen bei der Verfilmung wegen Überformat entnommenen und zu einer eig...

  12. Landesgericht Linz, Sondergerichte, Volksgerichte

    • Linz State Court, Special Courts, People's Courts

    Die Akten mit der Signatur "Vg Vr" befinden sich in den Sch. 1–593. Von den ca. 16.000 Verfahren vor dem Volksgericht Linz hatten 359 Verfahren Arisierungen zum Inhalt bzw. waren Arisierungen ein Teil des Verfahrens. 32 dieser Verfahren wurden mit einem Urteil abgeschlossen.

  13. Landesgericht Linz, Sondergerichte, Rückstellungskommission

    • Linz State Court, Special Courts, Restitution Commission

    Akten der Rückstellungskommission des Landesgerichtes Linz (zur gesetzlichen Basis vgl. BGBl Nr. 54/1947), nach Verfahrensnummer geordnet: Kt. 594–689 Rückstellungskommission Linz-SÜD Kt. 690–699 Rückstellungskommission Linz-NORD Kt. 1.182: Rk Deutsches Vermögen Kt. 1.191–1.192: Sammelakt betreffend Hartheim (vgl. auch Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim).

  14. Finanzlandesdirektion, Vermögensrückstellungen

    • Directorate Finance, Property Reserves

    Der Bestand enthält den größten Teil jener Arisierungsakten, denen nach dem Ende des Nationalsozialismus kein gerichtliches Rückstellungsverfahren folgte, so dass sie weder im Amt der Landesregierung (vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) noch bei Gericht (vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission) weitergeführt wurden. Weil die Wiederherstellung der zerstörten Ordnung nicht sinnvoll erschien, sind die Akten nunmehr nach den Familiennamen der Betroffenen alphabetisch geordnet. Angeschlossen sind mehrere Listen und Verzeichnisse über den Stand der Arisierungen in v...

  15. Israelitische Kultusgemeinde Linz, Arisierungsakten

    • Jewish Community Linz, Aryanization Records

    Die Arisierungsakten spiegeln den Verlauf der Entziehung des jüdischen Vermögens wieder. In diesen Akten befindet sich der gesamte Schriftverkehr, der mit der Entziehung verbunden war, wie z.B. Ansuchen um Genehmigung der Erwerbung, Einsetzung eines kommissarischen Verwalters, Schätzgutachten über die Vermögenschaft, Kaufvertrag, Genehmigung des Kaufvertrages u.a. Der gesamte Bestand von 14 Schachteln ist elektronisch erschlossen und mikroverfilmt (gemeinsam mit dem Bestand "Israelitische Kultusgemeinde Linz Arisierungsakten – Vermögensanmeldungen" insgesamt 7 Mikrofilme, zum Schutz der Ori...

  16. Gauselbstverwaltung

    • Gau Selfgovernment

    Dieser Bestand enthält nur jenen Teil der Akten der Gauselbstverwaltung, die in der Finanzabteilung nach 1945 weiterbearbeitet wurden und die vor allem Materialien über die Beschlagnahme der oberösterreichischen Klöster und Stifte, der Schwarzenbergischen Besitzungen sowie einige andere Arisierungs- bzw. Beschlagnahmungsvorgänge enthalten. Die Verwaltung der Liegenschaften ist zum Teil bis Anfang der 1950er Jahre dokumentiert. Bemerkenswert ist eine indizierte Aktenübersicht über wirtschaftliche Aktivitäten des Landes von 1919–1934. Die Betreffe Linzer Zollfreizone und Oberösterreichische K...

  17. Reichsstatthalterei, Arisierungen

    • Reichsstatthalterei, Aryanisation

    Wegen der Konkurrenz zwischen Deutschem Reich, Land Österreich und Gau Oberdonau, auch wegen häufiger politischer Interventionen und halboffizieller Aktivitäten, sind die in den Akten dokumentierten Vorgänge der Arisierungen oft unübersichtlich und vielfach mit den entsprechenden Beständen der Finanzlandesdirektion (Bestand BV-VR, vgl. Finanzlandesdirektion Beschlagnahmte Vermögen, Finanzlandesdirektion Vermögensrückstellungen) und der Finanzabteilung (Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) verknüpft. Sie spiegeln die (bürokratisch erfassbaren) Vorgänge bis zur Li...

  18. Vermögensentziehungsanmeldung

    • Property privations registration

    Die "Vermögensentziehungs-Anmeldungsverordnung" (vgl. BGBl Nr. 166/1946) legte die Voraussetzungen und Bedingungen für die Geltendmachung von Ansprüchen fest. Dazu gehörte auch das Ausfüllen eines entsprechenden Formulars mit den wichtigsten Angaben über den Enteignungsvorgang. Der Bestand enthält diese Formulare, geordnet nach Bezirksverwaltungsbehörden, sowie fallweise daran anknüpfende Vorgänge bis 1961. In der Regel sind anschließende Rückstellungsverfahren mit der Rk-Zahl des Gerichtes auf dem Akt vermerkt. Es ergeben sich zahlreiche Überschneidungen mit anderen einschlägigen Beständen...

  19. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen

    • Finance Department, Provisions

    Die Vorgänge überschneiden sich zum Teil mit den entsprechenden Akten der Finanzlandesdirektion (vgl. Finanzlandesdirektion Beschlagnahmte Vermögen und Finanzlandesdirektion Vermögensrückstellungen) und der Rückstellungskommissionen der Gerichte (vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission).

  20. Finanzlandesdirektion, Beschlagnahmte Vermögen

    • Directorate Finance, Confiscated Assets

    Der Bestand enthält den größten Teil jener Arisierungsakten, denen nach dem Ende des Nationalsozialismus kein gerichtliches Rückstellungsverfahren folgte, so dass sie weder im Amt der Landesregierung (Bestand Rückstellungen und Finanzabteilung Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) noch bei Gericht (Bestand Linzer Gerichte Rk, vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission) weitergeführt wurden. Weil die Wiederherstellung der zerstörten Ordnung nicht sinnvoll erschien, sind die Akten nunmehr nach den Familiennamen der Betroffenen alphabetisch geordnet. Ang...