Finanzlandesdirektion, Beschlagnahmte Vermögen

  • Directorate Finance, Confiscated Assets
Identifier
20001004
Language of Description
German
Dates
1938-1946
Level of Description
Record group
Languages
  • German
Scripts
  • Latin
Source
EHRI

Extent and Medium

Papier und Mikrofilme, 64 Kartons einschließlich 28 Filme.

Archival History

1985 konnte in der Finanzlandesdirektion Oberösterreich ein zur Vernichtung vorgesehener Aktenbestand gesichert werden, der sich als Registraturteil des ehemaligen Oberfinanzpräsidiums Linz herausstellte.

Acquisition

Oberfinanzpräsidium Linz.

Scope and Content

Der Bestand enthält den größten Teil jener Arisierungsakten, denen nach dem Ende des Nationalsozialismus kein gerichtliches Rückstellungsverfahren folgte, so dass sie weder im Amt der Landesregierung (Bestand Rückstellungen und Finanzabteilung Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) noch bei Gericht (Bestand Linzer Gerichte Rk, vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission) weitergeführt wurden. Weil die Wiederherstellung der zerstörten Ordnung nicht sinnvoll erschien, sind die Akten nunmehr nach den Familiennamen der Betroffenen alphabetisch geordnet. Angeschlossen sind mehrere Listen und Verzeichnisse über den Stand der Arisierungen in verschiedenen Jahren.

System of Arrangement

Ordnung nach Namen.

Conditions Governing Access

Personenbezogene Akten unterliegen dem Datenschutzgesetz.

Finding Aids

Archivist Note

Description made by Francesco Gelati on the basis of the www.ns-quellen.at website.

Rules and Conventions

EHRI Guidelines for Description v.1.0