Structure: Single Item
  1. Radios privées

    Les radios privées depuis 1945 Plusieurs fonds provenant de diverses sociétés de programmes et radios privées acquis par l’ina ou versés dans le cadre de dépôts et donations : > La Voix de l’Amérique (1947-1975) : ce fonds rassemble des émissions diffusées par la station parisienne de « La Voix de L ‘Amérique », société de programmes émettant depuis l’Amérique du Nord. > Fonds Gaston l’Herbier : sélection d’émissions diffusées principalement sur Radio Luxembourg / RTL entre 1947 et 1980. Fonds constitué par le technicien radio Gaston L’Herbier au cours de sa carrière professionnel...

  2. Radio publiques

    La radio publique depuis 1945 > Programmes diffusés sur les stations nationales et régionales de la RDF (Radiodiffusion Française, 1945-1949), la RTF (Radiodiffusion télévision française, 1949-1964), l’ORTF (Office de radiodiffusion télévision française, 1964-1974), France Régions 3 (FR3) Radio (1975-1982) et de Radio France (depuis 1982). > Fonds Sorafom / Ocora (1955-1968) Ce fonds rassemble des programmes de la SORAFOM (Société de radiodiffusion de la France d’outre-mer) diffusés entre 1955 et 1962 et les documents de l’OCORA (Office de coopération radiophonique) diffusés de 19...

  3. Fonds avant-guerre / guerre des ondes

    Avant guerre (1933-1940) Le fonds rassemble des programmes diffusés sur les radios d’Etat et postes privés. > Postes publics : Paris PTT, Radio Paris, Poste colonial > Postes privés : Poste Parisien, Radio cité, Radio Nîmes, Radio 37 > Agence sonore Radio Actualités Françaises : éléments et reportages enregistrés en plusieurs exemplaires sur disques pour envoi dans différentes stations radiophoniques. Guerre des ondes (1940-1944) Le fonds rassemble des enregistrements radiophoniques de différentes stations de radio diffusant : > En zone occupée : Radio Paris > En zone...

  4. Friesach, Bezirksgericht

    • Friesach District Court

    Der Bestand des Bezirksgerichtes enthält zum überwiegenden Teil Schriftgut aus der Grundbuchsverwaltung (Grundbuchsurkunden 1886–1979, Grundbuch bis 1987), Verlassenschafts- und Pflegschaftsakten sowie Zivil- und Strafakten, letztere reichen meist nur bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Bestand enthält jedoch Erbhofrollen und Erbhofakten aus 1940–1944. Die erste Übernahme aus dem Bezirksgericht Friesach erfolgte 1968 (alter Grundbuchbereich), 2003 wurden weitere Teile des dortigen Archivs übernommen. Inwieweit bei der Auflösung des Bezirksgerichts Friesachs 1977 Akten aus dem Bereich Z...

  5. Ferlach, Bezirksgericht

    • Ferlach District Court

    Großteils enthält der Bestand Schriftgut der Grundverkehrsangelegenheiten, weiters umfangreiche Register und Indizes zu Verlassenschaftsakten und Pflegschaftsakten (bis 1938), sowie für Exekutionssachen und Pfändungen aber auch Entschuldungsverfahren in der Landwirtschaft (auch während der NS-Zeit), Register zu den U- und Z-Akten (U-Akten = Vergehensfälle, Z-Akten = Anzeigen von Vergehen und Verbrechen). Die Verlass- und Pflegschaftsakten selbst reichen jedoch nur bis 1938. Aus der NS-Zeit und der Nachkriegszeit existieren zudem U-Akten und sowie für die Zeit 1939–1941 Erbhofakten (vgl. RGB...

  6. Feldkirchen, Bezirkshauptmannschaft

    • Feldkirchen District Commission

    Der Bestand enthält umfangreiche Protokollreihen und Indizes, die von 1903–1950/52 reichen. Von den Materien sind Gewerbe und Bauangelegenheiten ebenfalls durchgehend bis 1950 erhalten, Akten zur Zuerkennung der österreichischen Staatsbürgerschaft nach 1945, Einbürgerungen (1939–1946), Ausbürgerungsakten (1934/35), Bestand Entnazifizierung (vgl. StGBl Nr. 13/1945), "Ausländerakten", Sichtvermerke bis 1939, Alte Vereinsakten (1909–1976), Vereinsakten und Vereinsverodnungen (1949–1968).

  7. Feldkirchen, Bezirksgericht

    • Feldkirchen District Court
    • Kärntner Landesarchiv
    • 110001804
    • German
    • 1700-1983
    • 388 Kartons, 370 Handschriften, 89 Sonderformate.

    Der Bestand enthält vorwiegend Akten der Grundbuchsverwaltung (bis 1983), Verlässe, Pflegschaftsakten und Testamente (auch während der NS-Zeit). Der überwiegende Teil der Grundverkehrsverwaltung bezieht sich auf das 19. Jahrhundert, die Liegenschaftsregister reichen bis 1937. Strafakten sind nur aus den 1970er Jahren erhalten. Der Bestand wurde in mehreren Etappen zwischen 1937 und 2008 übernommen. Die Handschriften und Akten wurden nach zeitlichen Kriterien geordnet. Die Handschriften enthalten auch Registerbände, etwa Liegenschaftsregister bis 1937 oder Pflegschaftsregister 1931–1951.

  8. Akten zur Beschlagnahme des Besitzes vom Rabbiner Harry Weil

    • Records for the confiscation of Rabbi Harry Weil's possessions

    Akten zur Beschlagnahme und zum Rückstellungsverfahren des Rabbinerhauses und des Besitzes von Harry Weil, 1938–1949 (13 Seiten): - Brief der Gemeinde Hohenems an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg v. 11.11.1938 - Brief der Gemeinde Hohenems an die IKG v. 28.11.1938 und Brief der Gemeinde Hohenems an die Israelitische Kultusgemeinde v. 10.12.1938 - Brief an die Rückstellungskommission Feldkirch v. 30.6.1949 und Stellungnahme der Gemeinde Hohenems - Brief der IKG Innsbruck an die Gemeinde Hohenems v. 20.6.1949, Typoskript.

  9. Berichte der verschiedenen Gendarmerieposten zur Feststellung des landwirtschaftlichen Vermögens

    • Reports of the various gendarmerie posts to determine the agricultural property

    Berichte der verschiedenen Gendarmerieposten zur Feststellung des landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer: - Dornbirn 25.5.1939 - Altach 25.5.1939 - Lustenau 25.5.1939 - Götzis 26.5.1939 - Tisis 1.6.1939 - Frastanz 31.5.1939 - Altenstadt 27.5.1939 - Satteins 1.6.1939 - Weiler 26.5.1939 - Rankweil 26.5.1939 - Feldkirch 27.5.1939.

  10. Brief der Finanzlandesdirektion für Vorarlberg an das französische Hochkommissariat

    • Letter from the Financial State Directorate for Vorarlberg to the French High Commission

    Brief der Finanzlandesdirektion für Vorarlberg an das Hochkommissariat der Französischen Republik über rückzuerstattende Vermögen, ausgestellt in Feldkirch am 27.4.1948, Typoskript (Person: Elkan).

  11. Brief von Teodor Elkan an das Gemeindeamt Hohenems

    • Letter from Teodor Elkan to the municipality of Hohenems

    Handschriftlicher Brief von Theodor Elkan an das Gemeindeamt Hohenems wegen Beschaffung eines Formulars zur Anmeldung des Vermögens von Juden, ausgestellt in Hohenems am 14.7.1938 (Auf der Rückseite ist ein Vermerk der Gemeinde Hohenems, dass sie kein solches Formular erhalten konnte.)

  12. Brief von Theodor "Israel" Elkan an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg

    • Letter from Theodor "Israel" Elkan to the State Governorate of Vorarlberg

    Brief von Theodor Elkan an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg betreffend die Ablieferungspflicht für Edelmetalle aus jüdischem Besitz (vgl. RGBl I 1939, S. 282), ausgestellt in Hohenems 2.3.1939.

  13. Verzeichnis über die Juden und jüdische Mischlinge.

    • List of the Jews and Jewish-mixed.

    Verzeichnis über die im Verwaltungsbezirk Bregenz wohnhaften Juden und jüdische Mischlinge: - Verzeichnis über die im Verwaltungsbezirk Bregenz wohnhaften Juden und jüdischen Mischlinge, Entstehung: Bezirkshauptmannschaft Bregenz 1938 (?) - Brief der Vermögensverkehrsstelle im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg betreffend die Anmeldung jüdischen Vermögens (vgl. RGBl I 1938, S. 414) v. 11.7.1938.

  14. Präsidium, Vereinsakten

    • Presidium, association files

    Der Bestand enthält die Vereinsakten des Präsidiums des Amtes der Kärntner Landesregierung, also die alten Vereinsakten bis 1938. Akten, die den Nationalsozialsten politisch brisant erschienen, wie z.B. die Akten slowenischer Vereine, wurden jedoch zurückgehalten und befinden sich Bestand der Sicherheitsdirektion.

  15. Eisenkappel, Bezirksgericht

    • Eisenkappel district court

    Der Bestand enthält Akten und Handschriften des Bezirksgerichtes. Neben Akten und Handschriften zum Grundverkehr aus dem 18. und 19. Jahrhundert enthält der Bestand Verlassenschaftsakten aus 1918–1948, Pflegschaftsakten aus 1906–1948, Strafakten aus 1951–1965 sowie, stark skartiert, Z-Akten aus 1930–1962. Unter Varia befinden sich eine Reihe von Akten, die sich auf die Zwischenkriegszeit und die nationalen wie politischen Konfrontationen in dieser zweisprachigen Region beziehen.

  16. Abt. 10 L – Landwirtschaft

    • Abteilung 10 L – Landwirtschaft / Section 10 L – Agriculture

    Der Bestand umfasst u.a. das Siedlungswesen, Akten zu Beschlagnahmungen landwirtschaftlicher Immobilien, Verzeichnisse von nichtarischen Immobilien.

  17. Landesamtsdirektion

    • State Directorate
  18. Verzeichnis des landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer

    • List of agricultural property of Jewish owners

    Verzeichnis des landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer (Personen: Brunner, Pollak, Elkan, Benedek, Landauer aus: Hohenems, Feldkirch, Bregenz): - Brief des Landrates Feldkirch an die Landeshauptmannschaft Vorarlberg v. 30.5.1939 - Verzeichnis des landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer, ausgestellt vom Gendarmerieposten Hohenems am 26.5.1939

  19. Korrespondenz zur Wiedergutmachung betreffend Arnold (Aron) und Fritz Tänzer

    • Correspondence for compensation concerning Arnold (Aron) and Fritz Tänzer

    Korrespondenz zur Wiedergutmachung betreffend Arnold (Aron) und Fritz Tänzer, 1965–1966: - Brief der Rechtsanwälte Kohler und Wendelstein an das Nachlaßgericht Göppingen v. 28.4.1965 - Nachlaßgericht an Dr. Wendelstein v. 3.5.1965 - Kohler und Wendelstein an Nachlaßgericht v. 4.5.1965 - Vollmacht von Fritz Tänzer für Kohler und Wendelstein - Landesamt für Wiedergutmachung Stuttgart an Nachlaßgericht v. 21.2. und 30.8.1966 - Nachlaßgericht Göppingen an Landesamt für Wiedergutmachung v. 23.2.1966.

  20. Korrespondenz zur Feststellung landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer

    • Correspondence for determining agricultural property of Jewish owners

    Korrespondenz zur Feststellung landwirtschaftlichen Vermögens jüdischer Eigentümer: - Brief der Landeshauptmannschaft Vorarlberg an die Landräte Bregenz, Bludenz und Feldkirch v. 15.5.1939 - Rundschreiben des Landrates Feldkirch an alle Gendarmerieposten v. 23.5.1939 - Brief des Landrates Bregenz an alle Bürgermeister des Kreises Bregenz v. 25.5.1939.