Bräutigam, Otto

Identifier
ZS 400 / 2
Language of Description
German
Level of Description
File
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

54 Bl.

Biographical History

Ministerialdirigent; Generalkonsul

Scope and Content

Informationen aus dem Repertorium; geschriebene Quellen und stenografische Mitschriften Bräutigam: e) Die Frage einer kaukasischen Regierung, II, 1-2; f) Die Entstehung der Freiwilligenbewegung, II, 3; g) Ereignisse und Gestalten der deutschen Ostpolitik, II, 4-17; h) Erfahrungen mit den Freiwilligen aus dem russischen Raum mit dem Bolschewismus 1941-1945, II, 18-39; i) Erlebnisse im Kaukasus 1942, II, 404-9; Erschießung von Kriegsgefangenen im Stalag; Behandlung in den Dulags; Judenerschießung bei Kamenez-Podolsk; Übergabe der Militärverwaltung an die Zivilverwaltung der Ukraine 1941; Tätigkeiten für das Auswärtige Amt in Tiflis, Charkow in der Ukraine, Moskau, Paris und Batum im Kaukasus; Ostministerium; Heuaktion; Außenpolitisches Amt; Werdegang Alfred Rosenbergs; Vierjahresplan; Reichsminister für die Ostgebiete; Pläne Rosenbergs für die Aufteilung der eroberten Ostgebiete; Bevollmächtigter des Ostministeriums bei der Heeresgruppe A; General Quartiermeister; Einrichtung von Kosaken Selbstverwaltungsgebieten; Feldkommandanturen; Kuban- und Terek-Kosaken; Bergjuden im Kaukasus; Beginn des Rückzugs; Kuban-Brückenkopf, Rostow; Flüchtlingszug der Kosaken nach Westen; Sicherstellung der Archive der Juden und Freimaurer durch den Einsatzstab Rosenberg; Agrarreform im Osten; Treuhand-Verwaltung für die Rückgabe der Kolchosenländereien an die ursprünglichen Besitzer; Reichsnährstand; Frage einer Kaukasischen Regierung; Aufstellung von Freiwilligen-Einheiten in den besetzten Ostgebieten; Entstehung von Interessenverbände für die einzelnen Völker in den besetzten Ostgebieten; Wehrmachtführungsstab befürwortet Wlassow-Aktion; Unterstellung aller Freiwilligenverbände aus dem Osten unter Wlassow, gegen den Willen der Führer dieser Völker; Erfahrungen mit den Freiwilligen aus dem russischen Raum im Kampf mit dem Bolschewismus 1941-1945; Behandlung der Beschwerden über schlechte Behandlung von Mitgliedern von Völkern aus dem Osten im Reichssicherheitshauptamt; Ostarbeiter-Frage; Ostpolitik gegenüber den Ukrainern; Negererlass; Charakterisierung von Arno Schickedanz, Rosenberg, Wagner, Lohse, Lietzmann, Dr. Drexler, Adrian v. Rentelen, v. Grote, Frauenfeld; Organisations- und Personalfragen des Ostministeriums; Tätigkeit der Wehrmachtpropagandaabteilung im Osten; Stellenbesetzung durch Ordensjunker; Ablauf der Groß-Aktion Ostarbeiter, die durch Sauckel bearbeitet wurde; RArbM; Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz; Gestapo zuständig für Ostarbeiter im Reich; Zentralstelle für Angehörige der Völker des Osten vom Ostministerium eingerichtet; Ersatz des Ostabzeichens.

Subjects