Guttenbrunner, Max

Identifier
ED 885
Language of Description
German
Level of Description
Series
Source
EHRI Partner

Biographical History

Max Guttenbrunner* 01. Februar 1918 in München+ 27. November 1943 in der SowjetunionSS-Hauptsturmführer, Kompaniechef einer SS-Panzer-Division verheiratet mit Rosemarie KobeKrankengymnastin Tochter Annegrit Guttenbrunner,* 01. Dezember 1943

Scope and Content

Der vorliegende Sammlung umfaßt etwa. 400 Briefe und Feldpostbriefe von 1939 bis 1943, die Mehrzahl davon Schreiben von Max Guttenbrunner an seine Frau und seine Mutter. Max Guttenbrunner war, wie aus der Korrespondenz und der Todesanzeige zu entnehmen ist, als Angehöriger der Waffen-SS, Adjutant beim Reichsprotektor für Böhmen und Mähren Reinhard Heydrich und dessen Nachfolger in Prag, zuletzt SS-Hauptsturmführer und bei seinem Kriegseinsatz ab Herbst 1943 Kompaniechef einer SS-Panzerdivision in der Sowjetunion. Die Briefe, wenn auch meist privaten Inhalts, geben nicht nur Aufschluß über seine nationalsozialistische Überzeugung und seinen bedingungslosen Glauben an den "Führer", sondern enthalten auch Hinweise auf die Tätigkeit in Prag.Die auf den Briefen enthaltene Numerierung durch die Nachlaßgeberin entspricht nicht immer der chronologischen Reihenfolge.

Conditions Governing Access

Die Bestandsnutzung erfolgt im Rahmen der derzeit gültigen Benutzungsordnung des Archivs des Instituts für Zeitgeschichte. Es ist nicht gestattet, Reproduktionen der Briefe und Abschriften zu fertigen. Im übrigen ist die wissenschaftliche Auswertung der Archivalien gestattet nach Ablauf der üblichen archivalischen Sperrfristen im Rahmen einer dem Archiv des IfZ gegenüber ausgewiesenen sachkundigen Benutzung für wissenschaftliche Zwecke.