Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
Language of Description: Ukrainian
Holding Institution: Staatsarchiv Ludwigsburg
  1. Frauenstrafanstalt Gotteszell: Gefangenentagebücher und -personalakten

    Die über 8000 Gefangenen-Personalakten der Jahrgänge 1928-1945 bilden mit den zugehörigen Gefangenen-Tagebüchern den Hauptteil des Bestandes. Für den Zeitraum 1883-1918 sind nur Tagebücher (ohne Personalakten) vorhanden, für die Jahre 1919-1926 keinerlei Unterlagen aus Gotteszell überliefert. Bei den wenigen Personalakten der Zuchthaus-, Untersuchungs- und jugendlichen Gefangenen von 1935-1941 handelt es sich um Reste. Die Personalakten wurden alphabetisch geordnet. In den o.g. Gefangenen-Tagebüchern der Landesstrafanstalt 1928-1945 (Bd. 47-54) sind über 1000 Insassinnnen eingetragen, zu de...

  2. Kriminalbiologische Untersuchungsstelle beim Zuchthaus Ludwigsburg

    Der Bestand enthält kriminalbiologische Untersuchungsakten von einzelnen Häftlingen und einer "polykriminellen Sippe". Die Akten enthalten sowohl Protokolle und Berichte über die medizinischen und psychologischen Untersuchungen am jeweiligen Gefangenen, als auch Informationen über dessen Familie. Darunter befinden sich vor allem Stammbäume und Personenregister, sowie Heirats- und Sterbeurkunden, Abschriften aus Straf- und Krankenakten, Zeugnisse und oftmals Fotografien. Besonders hinzuweisen ist auf die Untersuchungsakte von Franz Tausend (Bü 46), der als "Goldmacher" in den 1920er und 1930...

  3. Landesgefängnis Ulm

    Der Bestand enthält neben einigen wenigen Akten der allgemeinen Verwaltung insbesondere Gefangenenbücher und -personalakten, allerdings erst ab 1921. Unterlagen des Festungsgefängnisses aus früheren Jahren sind nicht mehr erhalten. Rechnungen des Kreisgefängnisses 1839-1859 finden sich in Bestand E 226/429.

  4. Ministerialabteilung für die höheren Schulen: Zulassungsarbeiten und Prüfungsakten für das Lehramt an höheren Schulen

    Der Bestand enthält Arbeiten v.a. aus den Jahren 1930-1940.

  5. SD-Dienststellen in Württemberg und Hohenzollern

  6. Staatsanwaltschaft beim Landgericht Stuttgart

  7. Staatsanwaltschaft beim Landgericht Stuttgart

    Der Bestand enthält v.a. Akten zu politischen Verfahren.

  8. Staatspolizeileitstelle Stuttgart

  9. Strafanstalt Heilbronn

    Der Bestand enthält Gefangenenhaupt- bzw. -tagebücher (auch der Abteilung für jugendliche Gefangene).

  10. Strafanstalt Ludwigsburg mit Zweiganstalt Hohenasperg: Gefangenenpersonalakten

    Der 1975 eingegangene Bestand enthält Gefangenenpersonalakten der Strafanstalt Ludwigsburg (Zuchthaus-Gefangene) und der Zweigstrafanstalt Hohenasperg (Gefängnis-Gefangene), v.a. aus den Jahren 1933-1940. Die Gefängnis-Gefangenen der Zweiganstalt Hohenasperg sind im Findbuch durch den Eintrag im Bemerkungsfeld zu identifizieren.

  11. Strafanstalt Ludwigsburg: Beamtenpersonalakten

  12. Strafanstalt Ludwigsburg: Gefangenenbücher

    Der Bestand enthält Gefangenenbücher, auch der Zweigstrafanstalt Hohenasperg.

  13. Strafanstalt Ludwigsburg: Gefangenenpersonalakten

  14. Strafanstalt Schwäbisch Hall: Gefangenenbücher, Verwaltungsakten

    Der Bestand enthält v.a. Gefangenentage- bzw. -hauptbücher mit Beilagen und konfessionell getrennte Verzeichnisse über Gefangene und Sicherungsverwahrte, ferner Verzeichnisse von Untersuchungsgefangenen (1937-1945), Arrestanten der Jugendarrestanstalt (1943-1945) und von Kriegsgefangenen der Militärregierung (1945). Hervorzuheben ist ein Kasten mit Fahndungsfotos von Sicherungsverwahrten aus dem Zeitraum 1940-1941. Außerdem sind wenige Normalienbücher, ein Konferenzprotokoll und Aktensplitter vorhanden. Rechnungen der Anstaltsverwaltung werden in Bestand E 226/423 verwahrt.

  15. Verwaltungsgerichtshof Stuttgart

    Bestand enthält Verwaltungs- und Verfahrensakten.

  16. Württembergischer Rechnungshof

    Der Bestand enthält Verwaltungs- und Prüfungsakten.

  17. Württembergisches Arbeitshaus für Männer Vaihingen/Enz

    Der Bestand umfasst neben Gefangenenbüchern ab 1925 nur einen Rest der Aktenüberlieferung des Arbeitshauses, der über die Landespolizeidirektion Stuttgart I und das Kreisarchiv Enzkreis eingekommen und bislang nur unzureichend erschlossen ist. Er enthält u.a. Unterlagen über das Arbeitshauspersonal und einige wenige Personalakten von Eingewiesenen. Rechnungen des Arbeitshauses, vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert, finden sich in Bestand F 1/241.