Zentralverband der Angestellten

Identifier
RY 45
Language of Description
German
Dates
1 Jan 1897 - 31 Dec 1933
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

5 AE0,0 lfm

Schriftgut

Biographical History

Gründung 1919; Auflösung 1933.

Archival History

Aufgaben und Organisation: Der Zentralverband der Angestellten wurde am 09.09.1919 in Weimar durch Vereinigung des Zentralverbandes der Handlungsgehilfen (gegr. 1897), des Verbandes der Büroangestellten Deutschlands (gegr. 1908) und des Verbandes der Versicherungsangestellten (gegr. 1908 in München) gebildet. Am 29.05.1921 schloss sich der Angestelltenverband des Buchhandels, Buch- und Zeitungsgewerbes (früher: Allgemeine Vereinigung deutscher Buchhandlungsgehilfen) dem ZdA an. Der ZdA war dem ADGB angeschlossen und war Mitbegründer des Allgemeinen freien Angestelltenbundes (AfA-Bund). Darüber hinaus war der ZdA Mitbegründer des Internationalen Bundes der Privatangestellten.

Bestandsbeschreibung: Überliefert sind u. a.: Statut der Freien Organisation junger Kaufleute, ein Protokollbuch des Verbandsvorstandes, Vorschläge zur Beitragsreform der Angestelltenversicherung von 1920, Unterlagen zum Entwurf des Arbeitsgerichtsgesetzes, Protokolle der Ortsgruppe Ohrdruf, Protokolle der Gaukonferenzen Brandenburgs und Protokolle der Bezirksversammlungen der Lagerhalter des Bezirks Erfurt-Eisenach. Grunwald 08-2001

DATEN AUS IMPERIA, DIE NICHT IN DIE

ENTSPRECHUNGEN FELDER IN BASYS IMPORTIERT

WERDEN KONNTEN, DA DORT SCHON INHALTE

VORHANDEN WAREN ODER DIE INHALTE NICHT

EINGEFUEGT WERDEN KONNTEN.

LAUFZEIT: 1883-1933

UMFANG,.LFD. METER: 0,20

LESEFILM MICROFISCHE: Ja

Process Info

  • Findbuch

  • This fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

Subjects