Volksgerichtshof

Identifier
R 3016
Language of Description
German
Alt. Identifiers
  • R 60 I
  • 30.16
Dates
1 Jan 1934 - 31 Dec 1945
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

278 AE

Schriftgut

Biographical History

Durch das Gesetz zur Änderung von Vorschriften des Strafrechts und des Strafverfahrens vom 24. April 1934 wurden dem Reichsgericht die bislang von ihm erst- und letztinstanzlich verhandelten politischen Strafsachen, insbesondere Hoch- und Landesverrat, entzogen und dem neu gebildeten Volksgerichtshof übertragen; die auf den Volksgerichtshof bezogenen staatsanwaltschaftlichen Funktionen wurden zunächst von einer in Berlin etablierten Außen‧stelle der Reichsanwaltschaft des Reichsgerichts in Leipzig wahrgenommen; mit Wirkung vom 18. April 1936 fungierte als Anklagebehörde ein eigener Reichsanwalt, ab Dezember 1937 der Oberreichsanwalt beim Volksgerichtshof; im Februar 1940 erfuhr der Volksgerichtshof durch Verordnung eine erhebliche Erweiterung seiner Zuständigkeit: Diese erstreckte sich nunmehr auch auf Delikte der Wehrkraftzersetzung, Wehrmittelbeschädigung sowie "Feind‧begünstigung" und Rundfunkvergehen; letzte Verhandlungen fanden noch Ende April 1945 statt

Scope and Content

Teil 1 (vormals: ZStA, 30.16):

Verfassung und Verwaltung: Gliederungen und angeschlossene Verbände der NSDAP, Deutsche Arbeitsfront 1939-1944 (1), Parteigerichtsbarkeit der NSDAP 1935-1943 (1), Staatsbürgerrecht im Allgemeinen, v.a. Orden und Ehrenzeichen 1934-1945 (3), rassenpolitische Veröffentlichungen 1935-1944 (1), Reichsarbeitsdienst 1941-1942 (1), Verfügungen, Verordnungen und Rundschreiben 1934-1943 (5), Einladungen zu behördli‧chen Veranstaltungen und Tagungen 1934-1945 (7), Beisetzung des Oberreichsanwalts Pa‧rey und des Staatsanwalts Dr. Geipel 1938 (1), Beileidsschreiben, v.a. zum Tode des SS-Obergruppenführers Reinhard Heydrich und des Reichsjustizministers Dr. Thierack 1941-1945 (1), Gedächtnistage, Einweihung von Gebäuden und sonstige Feierlichkeiten 1941-1945 (1), Dienstbetrieb, Geschäftsverteilung und Unterrichtung der Öffentlichkeit durch Presse und Rundfunk 1934-1945 (12)

Beamtenangelegenheiten im Allgemeinen sowie Fachschaftsgruppe Volksgerichtshof, v.a. Ernennung, Versetzung und Beförderung von Beamten beim Volksgerichtshof 1934-1945 (43), Dienstreisen und Reisekosten 1944-1945 (2), Angestellte und Arbeiter beim Volksgerichtshof 1934-1945 (6)

Zivilrecht und Zivilrechtsgang, einschließlich Gerichtsverfassung 1934-1945 (18), Strafrecht, Strafverfahrensrecht, Strafvollzug und Polizei, einschließlich Strafprozessordnung 1934-1945 (17), Hauptverhandlung, Urteil nebst Tenor 1941-1945 (3), Strafrechtspflege gegen Ju‧gendliche 1943-1944 (1), Kosten der Strafrechtspflege 1935-1943 (2), Strafvollstreckung im Allgemeinen, Strafvollstreckungsordnung und Strafvollzug 1935-1945 (5), Vollzug der Todes‧strafe 1935-1945 (3), Vollzugsordnung und Vollzugsanstalten 1936-1945 (6), Polizei und Schutzhaft 1937-1942 (1), Pass-und Meldewesen 1939-1944 (1)

Öffentliche Sammlungen, Sammlungsgesetz 1936-1945 (1), Haushaltsrecht und Reichshaus‧haltsordnung 1934-1944 (3), Haushalt des Volksgerichtshofs 1934-1945 (19), Justizkassen und Zahlstellen 1934-1945 (11), Akten- und Registraturordnung 1939-1943 (1), Dienstge‧bäude und Unterbringung des Volksgerichtshofs, Grundstücksverwaltung 1934-1945 (48), Bürobedarf und Ausstattung 1934-1945 (7), Bibliothek des Volksgerichtshofs, v.a. Beschaffung von Büchern 1934-1945 (7), Dienstfahrzeuge 1936-1945 (6), Gebühren der Rechtsanwälte 1944-1945 (1)

Kultur- und Wohlfahrtspflege, v.a. Wissenschaft, Rechtschreibung, Glaubens- und Gewissensfreiheit sowie Sozialversicherungen 1934-1945 (11), Wirtschaftswerbung, Devisen‧recht, Falschgeld und Bodenrecht 1934-1944 (9), Wehrmacht und auswärtige Angelegen‧heiten, v.a. Volkssturm und Luftschutz 1937-1945 (5), Handakten von Richtern, Staatsanwälten und ehrenamtlichen Beisitzern, v.a. Urteilsauszüge und Einladun‧gen zu Sitzungen 1936-1942 (4), Personalakten 1936-1941 (8)

Teil 2 (vormals: BArch, R 60 I):

Urteile nebst Tenor gegen etwa 1.600 Angeklagte bzw. Verurteilte bei Verfahren, v.a. gegen Protektoratsangehörige, Österreicher, Elsässer und Lothringer, überwiegend aus dem 1. Senat (Vorsitzender der Präsident des Volksgerichtshofes Roland Freisler) 1940-1944 (636)

Related Units of Description

  • Weitere Verfahrens- und Sachakten (104) sind in der Sammlung "NS-Archiv des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR" (vgl. Bestand R 9355) überliefert (Datenbank)

  • Französisches Nationalarchiv, Paris

Sources

  • Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates, hg. v. Heinz Boberach, Teil 1, München 1991, S. 226-228; Teil 2, München 1995, S. 176

Process Info

  • Findbücher

  • Keine Kassationen, da große Aktenverluste infolge Kriegseinwirkung. Überlieferungsteil des ehemal. Freienwalderstr. unbewertet überführt.

  • this fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

This description is derived directly from structured data provided to EHRI by a partner institution. This collection holding institution considers this description as an accurate reflection of the archival holdings to which it refers at the moment of data transfer.