Oberreichsanwalt beim Reichsgericht

Identifier
R 3003
Language of Description
German
Alt. Identifiers
  • St 65
  • Fond 551
  • 30.03
Dates
1 Jan 1879 - 31 Dec 1945
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

29890 AE

Schriftgut

Biographical History

Mit der Ausweitung der Zuständigkeit des Reiches auf straf- und prozessrechtliche Angele‧genheiten 1879 beim Reichsgericht als Reichsanwaltschaft errichtet; wirkte als Revisionsin‧stanz des Reichsgerichts vor allem bei Strafverfahren mit, jedoch ohne eigene Registratur‧bildung; Anklagebehörde im ersten und letzten Rechtszuge für die Strafverfolgung von Hoch- und Landesverrat; die Akten dieser von bestimmten Strafsenaten des Reichsgerichts und vom Staatsgerichtshof zum Schutz der Republik entschiedenen Verfahren gelangten in die Registratur des Oberreichsanwalts

Scope and Content

Teil 1 (vormals: ZStA, 30.03):

Gesetzentwürfe, Geschäftsverteilung sowie Verfügungen und Anordnungen zum Geschäfts‧gang 1879-1926 (34), Statistik der rechtskräftig erledigten Strafsachen 1882-1925 (2), Revi‧sion in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten 1901-1926 (1), Disziplinarsachen gegen Rechtsan‧wälte 1880-1923 (2), in erster und letzter Instanz beim Reichsgericht zur Verhandlung kom‧mende Strafsachen 1918-1919 (1), Strafverfahren wegen Landesverrats 1913-1928 (3), Hochverrat in der Rechtsprechung des Reichsgerichts und des Staatsgerichtshofes zum Schutze der Republik 1920-1923 (2), sozialistisch-anarchistische Bewegung 1886-1890 (1), Gesetz zur Verfolgung von Kriegsverbrechen und Kriegsvergehen 1919-1926 (4), Berichte der Untersuchungskommission und Kriegsverbrecherprozesse 1914-1928 (12), von auslän‧dischen Gerichten im Abwesenheitsverfahren verurteilte Deutsche 1919-1925 (1), Bestim‧mungen über die Behandlung von Kriegsgefangenen 1915-1920 (1), völkerrechtswidriges Verhalten der Entente 1920-1924 (2), militärische Operationen, Plünderungen und Deporta‧tionen in okkupierten Gebieten 1914-1921 (6), grundlegende Befehle zum U-Boot-Krieg 1915-1923 (2), Kriegsverbrechen und Militärsachen 1920-1922 (2), Errichtung und Ge‧schäftsordnung des Staatsgerichtshofes zum Schutze der Republik 1922-1928 (11), Separa‧tistenbewegung in der Pfalz, im Rheinland und an der Ruhr 1923-1931 (7), Überblick über die polnische Presse 1924-1926 (3), Oberreichsanwalt und Mitglieder der Reichsanwaltschaft 1886-1926 (9), Personalien der Büro- und Kanzleibeamten 1889-1925 (7), Erlasse der ober‧sten Reichsbehörden 1893-1918 (5), Grundstücke und Gebäude des Reichsgerichts 1941-1945 (1), widersprüchliche Entscheidungen und Rechtsansichten verschiedener Strafsenate des Reichsgerichts 1907-1926 (1), Revisionssachen der Abteilungen 1D und 4D 1930-1943 (2), Untersuchungsrichter und Strafvollstreckungslisten der Reichsanwaltschaft 1928-1935 (6), Strafverfahrensrecht und Gerichtsverfassungsgesetz 1932-1935 (1), Urteilssammlungen v.a. zum Hoch- und Landesverrat 1881-1934 (4), Fall Kampfe 1936 (1), Dienststrafverfahren gegen den Landgerichtspräsidenten Dr. Hösch in Nürnberg 1940 (1), Verbot der in München erscheinenden "Allgemeinen Rundschau" 1932 (1), an die Reichsanwaltschaft beim Volksgerichtshof abgegebene Akten in Hoch- und Landesverrats‧verfahren 1935-1942 (3), Deckadressen des französischen Nachrichtendienstes 1933 (1), Handakten zu Verfahren gegen Kommunisten 1912-1934 (3), Zeitungsausschnitte, Berichte der Landespolizeiämter und Denkschriften zur kommunistischen Umsturzbewegung in Deutschland 1921-1933 (10), Proletarische Esperanto-Bewegung 1929-1930 (1), Aufführung des Theaterstücks "Giftgas über Berlin" in Berlin 1929 (1)

Politische Strafverfahren der Geschäftsstellen (Abteilungen) aJ und bJ wegen Kriegsverbre‧chen 1920-1923, politische Strafverfahren der Geschäftsstellen (Abteilungen) 6J, 7J und 11J, v.a. wegen Spionage und Landesverrats 1921-1934, politische Strafverfahren der Geschäftsstellen (Abteilungen) 8J, 9J, 13J, 14aJ, 14bJ, 15J, 16J und 17J, v.a. we‧gen Hochverrats (Linksparteien) 1932-1934, politische Strafverfahren der Geschäftsstelle (Abteilung) 12J, v.a. wegen Hochverrats (Rechtsparteien) 1922-1933, politische Strafverfahren der Geschäftsstelle (Abteilung) 14J, v.a. gegen Separatisten und Sonderbündler 1924-1933, diverse politische Strafverfahren (C.-Sachen), v.a. wegen Spionage sowie Hoch- und Landesverrats 1879-1921 (insgesamt ca. 21.000); Reichs‧tagsbrandprozess 1933-1935 (48), beschlagnahmte und eingezogene Druckschriften, v.a. Broschüren und Zeitungen 1879-1935 (2.500), Akten und Dokumente zur Internationalen Roten Hilfe (IRH) und Roten Hilfe Deutschlands (RHD) sowie Strafverfahren gegen den Lei‧ter der Mitteleuropäischen Vertretung (MEV) Eugen Schönhaar 1924-1930 (36)

Teil 2 (vormals: ZPA, St 2):

Politische Strafverfahren aus den Sammlungen des ehemaligen Zentralen Parteiarchivs der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, v.a. gegen Mitglieder der Kommunistischen Partei Deutschlands sowie Redak‧teure und Journalisten kommunistischer Zeitungen und Verlage 1907-1939 (308), Reichs‧tagsbrandprozess 1933-1935 (278)

Sources

  • Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates, hg. v. Heinz Boberach, Teil 1, München 1991, S. 199; Teil 2, München 1995, S. 148-149

Process Info

  • Teil 1: Findbuch (1961, 1991)

  • Teil 2: Findkartei (1953, 1956)

  • this fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

This description is derived directly from structured data provided to EHRI by a partner institution. This collection holding institution considers this description as an accurate reflection of the archival holdings to which it refers at the moment of data transfer.