Hitler-Jugend

Identifier
NS 28
Language of Description
German
Alt. Identifiers
  • 62 Hi1 (Potsdamer Überlieferung)
Dates
1 Jan 1973 - 31 Dec 1974
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

186 AE

Schriftgut

Biographical History

1926 als Jugendorganisation der NSDAP gegründet und nach der Machtübernahme 1933 zu einer umfassenden Staatsjugendorganisation aufgebaut; nach dem Gesetz über die Hitlerju‧gend (HJ) vom 1. Dezember 1936 erhielt die HJ die Stellung einer Obersten Reichsbehörde; sie war dem Führer und Reichskanzler unmittelbar unterstellt und für die gesamte Erziehung der Jugend außerhalb von Schule und Elternhaus zuständig.

Finding Aids

  • Findbuch (2001)

Sources

  • Vorschriftenhandbuch der Hitler-Jugend. 1. Ausgabe vom 1.Januar 1942, mit Nachtrag bis 1. September 1943 [NSD 43/3].

  • Verordnungsblatt der Reichsjugendführung der NSDAP, 1933-1945 [NSD 43/15].

  • Patzwall, Klaus D.: Die Hitlerjugend im Spiegel ihrer Dokumente 1932 - 1945, Norderstedt 1988.

  • Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates, hrsg. von Heinz Boberach, München 1991/1995, Teil 1, S. 497-501, Teil 2, S. 296 f.

  • Michael Buddrus: Totale Erziehung für den totalen Krieg. Hitlerjugend und nationalsozialistische Jugendpolitik, 2 Bde, München 2003.

Process Info

  • This fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

Subjects

This description is derived directly from structured data provided to EHRI by a partner institution. This collection holding institution considers this description as an accurate reflection of the archival holdings to which it refers at the moment of data transfer.