Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund

Identifier
NS 16
Language of Description
German
Alt. Identifiers
  • 62 Re 4
  • NS 16
Dates
1 Jan 1928 - 31 Dec 1945
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

176 AE

Schriftgut

Biographical History

1928 zur juristischen Betreuung von NSDAP-Mitgliedern als Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen (BNSDJ) gegründet; seit 1933 Verband aller mit der NS-Rechtssprechung befass‧ten Berufsangehörigen; 1936 Umbenennung in Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund (NSRB), zuständig für die Formung des Rechtslebens nach NS-Vorstellungen; dienstliche Unterstel‧lung unter das Reichsrechtsamt der NSDAP, ab 1942 unter dem Leiter der Parteikanzlei

Scope and Content

Allgemeines 1928-1945 (22), Personalsachen 1933-1945 (26), Schulung und Berufsförde‧rung 1938-1945 (9), Mitgliederangelegenheiten 1936-1945 (12), Grundstücks- und Grund‧stücksversicherungsangelegenheiten, Hypothekensachen, Kriegsschäden 1935-1945 (14), Haushalts-, Kassen- und Rechnungssachen 1933-1945 (13); Anhang I: Reichsrechtsamt der NSDAP 1933-1942 (33); Anhang II: Gaudienststellen des BNSDJ/NSRB, Gaurechtsämter der NSDAP 1928-1943 (21)

Finding Aids

  • Vorl. Verzeichnis (1962/1966)

Sources

  • Deutsches Recht, Zentralorgan des BSDNJ/NSRB, 1931ff, NSD 56/1.

  • Informationsdienst des BNSDJ/NSRB, 1934ff, NSD 56/11. Rednerdienst des NS-Rechtswahrerbundes, 1937ff, NSD 56/12. Der NS-Rechtswahrerbund (NSRB), 1940, NSD 56/23. Informationsdienst des Reichsrechtsamtes der NSDAP, 1936ff, NSD 19/1. Vertrauliche Mitteilungen des Reichsrechtsamtes der NSDAP, 1935ff, NSD 19/2.

  • Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates, hrsg. von Heinz Boberach, München 1991/1995, Teil 1, S. 518 f., Teil 2, S. 283.

Process Info

  • This fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

Subjects

This description is derived directly from structured data provided to EHRI by a partner institution. This collection holding institution considers this description as an accurate reflection of the archival holdings to which it refers at the moment of data transfer.