Parteiamtliche Prüfungskommission zum Schutze des NS-Schrifttums

Identifier
NS 11
Language of Description
German
Alt. Identifiers
  • NS 51 (alt 62 Ka 1)
Dates
1 Jan 1933 - 31 Dec 1945
Level of Description
Fonds
Source
EHRI Partner

Extent and Medium

97 AE

Schriftgut

Biographical History

Die Parteiamtliche Prüfungskommission zum Schutz des NS-Schrifttums (PPK) wurde durch Verfügung des Stellvertreters des Führers am 16. April 1934 errichtet. Sie hatte unter dem Vorsitz des Chefs der Kanzlei des Führers der NSDAP die publizistische Tätigkeit aller Dienststellen der NSDAP, ihrer Gliederungen und angeschlossenen Verbände zusammenzufassen und die Veröffentlichungen durch entsprechende Begutachtung nach politischen und weltanschaulichen Gesichtspunkten vor Missbrauch oder Verfälschung zu schützen. Mit der Verleihung des "Unbedenklichkeitsvermerkes" entschied die PPK über die Aufnahme von Druckschriften in die NS-Bibliographie, damit über die Zugehörigkeit zum NS-Schrifttum. (1)

Der PPK angeschlossen war die NS-Bibliographie. Sie bestand aus den Arbeitsbereichen der PPK entsprechend aus vier Teilen: dem Buch-, Zeitschriften-, Zeitungs- und Redenteil. (2)

Anmerkungen:

(1) Vgl. Das Bundesarchiv und seine Bestände. Boppard 1977, S. 363.

(2) Vgl. Organisationshandbuch der NSDAP, 1940, S. 337 ff.

Abkürzungen:

Bd Band

BDM Bund Deutscher Mädel

DBFU Der Beauftragte des Führers für die Überwachung der gesamten geistigen und weltanschaulichen Schulung und Erziehung der NSDAP

HJ Hitlerjugend

KdF Kraft durch Freude

NSKK Nationalsozialistisches Kraftfahrerkorps

PPK Parteiamtliche Prüfungskommission

SD Sicherheitsdienst

TH Technische Hochschule

uk unabkömmlich

Finding Aids

  • Online-Findbuch (2004).

Sources

  • Nationalsozialistische Bibliographie. Monatshefte der Parteiamtlichen Prüfungskommission zum Schutz des NS-Schrifttums, 1936 ff. (NSD 2/1)

  • Verleger-Mitteilungen der Parteiamtlichen Prüfungskommission, 1938 ff. (NSD 2/5)

  • Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates, hrsg. von Heinz Boberach, München 1991/1995, Teil 1, S. 471.

  • Karlheinz Hedrich, Die Parteiamtliche Prüfungskommission zum Schutz des NS-Schrifttums, ihre Aufgabe und ihre Stellung in Partei und Staat, Breslau 1937.

  • Dietrich Strothmann, Nationalsozialistische Literaturpolitik. Ein Beitrag zur Publizistik im Dritten Reich, Bonn 1960.

Process Info

  • This fonds was selected by EHRI from their holding guide, based on date range and subject

  • Bundesarchiv

Subjects

This description is derived directly from structured data provided to EHRI by a partner institution. This collection holding institution considers this description as an accurate reflection of the archival holdings to which it refers at the moment of data transfer.