Friesach, Bezirksgericht

  • Friesach District Court
Identifier
110001904
Language of Description
German
Dates
1750-1990
Level of Description
Fonds
Languages
  • German
Scripts
  • Latin
Source
EHRI

Extent and Medium

108 Kartons, 692 Handschriften.

Acquisition

Friesacher Bezirksgericht.

Scope and Content

Der Bestand des Bezirksgerichtes enthält zum überwiegenden Teil Schriftgut aus der Grundbuchsverwaltung (Grundbuchsurkunden 1886–1979, Grundbuch bis 1987), Verlassenschafts- und Pflegschaftsakten sowie Zivil- und Strafakten, letztere reichen meist nur bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Bestand enthält jedoch Erbhofrollen und Erbhofakten aus 1940–1944. Die erste Übernahme aus dem Bezirksgericht Friesach erfolgte 1968 (alter Grundbuchbereich), 2003 wurden weitere Teile des dortigen Archivs übernommen. Inwieweit bei der Auflösung des Bezirksgerichts Friesachs 1977 Akten aus dem Bereich Zivil- und Strafakten übertragen wurden, ist nicht bekannt. Bei der Übernahme 2003 wurde laut Katalog nur je ein Faszikel U-Akten und Z-Akten aus der unmittelbaren Nachkriegszeit ins KLA übertragen: "Alles übrige Aktenmaterial erschien nicht archivwürdig".

System of Arrangement

Ordnung nach Provenienzen, innerhalb dieser chronologisch.

Archivist Note

Description made by Francesco Gelati on the basis of the www.ns-quellen.at website.

Rules and Conventions

EHRI Guidelines for Description v.1.0