Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
  1. NS-Registrierungsbehörde

    • Nazi registration authority

    Verzeichnis der Registrierungspflichtigen (vgl. StGBl Nr. 18/1945) sowie Beamte und Angestellte,Verschiedenes

  2. Arbeitslosenkartei

    • Unemployment records

    Karteikarten, in denen frühere Beschäftigungsverhältnisse und andere persönliche Daten von Beziehern von Arbeitslosenunterstützung in den Jahren 1918–1938 vermerkt sind

  3. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. Ia

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Dept. Ia

    Akten zu Forst-, Jagd-, Berg-, Heer-, Presse-, Zoll-, Verkehrswesen, Gewerbe, Kammern, Sozialversicherung, Vereine, Wahlen etc.

  4. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. IIa

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Abbot IIa

    Akten zu Heimatrecht, Staatsbürgerschaft, Anstaltswesen, Jugendfürsorge, Theater, Kino, öffentliche Veranstaltungen etc.

  5. Amt der Vorarlberger Landesregierung, 1919–1939, Abt. II

    • Office of the Vorarlberg Provincial Government, 1919-1939, Dept. II

    Akten zu Heimatrecht, Staatsbürgerschaft, Anstaltswesen, Jugendfürsorge, Theater, Kino, öffentliche Veranstaltungen etc.

  6. Sicherheitsdirektion für Vorarlberg

    • Security Directorate for Vorarlberg

    Akten zu Vereinen ab 1938, viele Auflösungbescheide, Entnazifizierung und Internierungslager 1945/46

  7. NS-Sonderakten

    • Nazi special files

    NS-Sonderakten mit Ariernachweisen, sogenannte Universitäts-Aufbauprogramme, Personal-Standesblätter, Erlässe, Fragebögen

  8. Kurator-Akten

    • Kurator-Akten

    Kurator-Akten: Mit 1.2.1940 wurde an der Universität Innsbruck ein Kurator (Verwaltungsdirektor) als örtlicher Vertreter des Reichserziehungsministers eingesetzt, ihm oblag die gesamte Personal-, Budget-, Klinik- und Institutsverwaltung. Der Kurator stellte also gleichsam die staatliche Parallelverwaltung zum Rektor als Vertreter der sogenannten akademischen Autonomie dar. Rektorats- und Kuratorakten überschneiden sich deshalb sehr oft.

  9. Rektoratsakten 1938–1946

    • Rectorate records 1938-1946

    Rektoratsakten der Universität Innsbruck

  10. Archivmaterial zur NS-Zeit

    • Archive material for the Nazi era

    Das Archivmaterial zur NS-Zeit der Salzburger Universitätsbibliothek wird im Rahmen eines Projektes der Universitätsbibliothek noch bis wahrscheinlich 2011/2012 gesichtet, aufgearbeitet und signiert.

  11. Schülerakten

    • student records

    Schülerakten der Akademie (für die Zeit von vor 1920 sind teilweise nur Verzeichnisse vorhanden), Zeugnisprotokolle, Klassifikationslisten, Stipendien, Preise, Stiftungen

  12. Personalakten

    • personnel files

    Personalakten der Akademie

  13. Verwaltungsakten der Akademie

    • Administrative Records of the Academy

    allgemeine Verwaltungsakten der Akademie der bildenden Künste, Protokolle der Sitzungen des Kollegiums, inklusive Personalakten bis 1918, Korrespondenzen

  14. Bestände zur NS-Zeit

    • Nazi Era Records

    Zu den Beständen aus der NS-Zeit zählen: Akten, alte Inventarbücher, Ausstellungs- und Sammlungskataloge, abteilungsinterne Archive, interner Schriftverkehr. Außer den Sammlungskatalogen, die über die Bibliothek öffentlich zugänglich sind, handelt es sich bei den übrigen Akten um interne Materialien. Personalakten aus der NS-Zeit sind nicht vorhanden.

  15. Studiengesellschaft für privatrechtliche Auslandsinteressen

  16. Bentheimer Grenzlandausschuss

    • Bundesarchiv-Koblenz
    • B 183
    • German
    • 1947-1968
    • 2,3 laufende Meter, 126 Aufbewahrungseinheiten

    Niederländische Gebietsansprüche und Forderungen sowie gutachtliche Stellungnahmen deutscher Dienststellen und Behörden; Gründung, Sitzungen und Ausschüsse des Bentheimer Grenzlandausschusses 1946-1961 (39), deutsch-niederländische Grenzgebiete, u. a. historische Entwicklung und Rechtsverhältnisse 1945-1967 (35), Behandlung der Traktatländereien, Traktatgeschädigte 1949-1968 (44), deutsch-niederländischer Ausgleichsvertrag 1951-1966 (8), Karten 1947-1950 (3).

  17. Notgemeinschaft umsiedlungswilliger Heimatvertriebener

    • Bundesarchiv-Koblenz
    • B 125
    • German
    • 1950-1959
    • 1,1 laufende Meter, 26 Aufbewahrungseinheiten

    Selbsthilfeaktion der Treckvereinigung 1951-1959 (5), Teilnahmemeldungen der Heimatvertriebenen 1950-1958 (6), Organisationen zur Unterstützung der Umsiedler 1950-1957 (4), Arbeits- und Wohnungsvermittlung 1951-1957 (9), gedruckte Materialien 1952-1959 (2)

  18. Britische Prozesse: Manstein-Prozess

    Die dem Bundesarchiv übergebenen Unterlagen stammen von dem Rechtsanwalt Dr. Paul Leverkuehn. Sie dokumentieren: Vorgeschichte und Vorbereitung des Prozesses 1945-1949 (16), Prozeßverlauf 1942-1949 (149), Urteil und Urteilsbegründung 1948 (2), Revision und grundsätzliche Ausführungen zum Prozeß und Urteil 1948-1952 (110)

  19. Prozesse gegen Deutsche im europäischen Ausland: Handakten von Rechtsanwälten

    Der überwiegende Teil der Sammlung stammt aus den Büros folgender Rechtsanwälte: Dr. Kurt Behling, Berlin; P. H. Gordan, Gießen; Prof. Dr. Carl Haensel, Freiburg; Dr. Kurt Heim, Trier; Prof. Dr. Erich Schwinge, Marburg und Dr. Robert Servatius, Köln. Im Einzelnen handelt es sich um: Allgemeine Rechtsgrundlagen, u. a. rechtswissenschaftliche Gutachten, Auslieferung von Kriegsverbrechern an das Ausland 1907, 1944-1963 (13); Koordinierungsstelle zur Förderung des Rechtsschutzes für deutsche Gefangene im Ausland 1949-1950 (3), Prozesse in einzelnen Länder: Belgien 1047-1952 (3), Dänemark 1945-1...