Archival Descriptions

Displaying items 1 to 20 of 206
Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
Language of Description: Ukrainian
Country: Austria
  1. Devisen-Auskunftsstelle der IKG Wien und des Palästina-Amtes

    Korrespondenz der Devisen-Auskunftsstelle der IKG Wien und des Palästina-Amtes in Zusammenhang mit der Organisation der Auswanderung sowie Bescheide hinsichtlich der benötigten Devisen; die DevisenantragstellerInnen wurden in einer Kartei personenbezogen (Namen u.a. auch der Verwandten, Staatsbürgerschaft, Adressen, Zielorte, Höhe der Devisen) registriert

  2. Fürsorgezentrale der IKG Wien, Auswanderungsabteilung

    Auswanderungsfragebögen, statistische Aufstellungen, Dokumente, Korrespondenz, Erhebungsbögen und Merkblätter betreffend die Auswanderung (u.a. auch die Kinderauswanderung) Auswanderungsfragebögen: Der jeweilige Hausvorstand musste auf dem Fragebogen folgende Informationen angeben: Namen (auch der im Haushalt wohnenden Angehörigen), Geburtsdatum- und ort, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsdauer in Österreich, Beruf und letzte Stellung, Verdienst und wirtschaftliche Situation, Sprachkenntnisse, Auswanderungsziel, finanzielle Mittel, Reisepassinformationen sowie Beziehungen ins A...

  3. Fürsorgezentrale der IKG Wien, Auswanderungsabteilung, Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion

    Erhebungsblätter der Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion über Schutzhäftlinge in Dachau, Mitarbeiterlisten der Gildemeester-Auswanderungshilfsaktion, Korrespondenzen sowie diverse Formulare (1938 bis 1941, 1944)

  4. Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen

    • District Commission Grieskirchen

    Ansuchen um Aufenthaltsbewilligung, Visumanträge, Sammelreisepässe, Sichtvermerke, Sichtvermerkverlängerungen, Passverlängerungen, Reiseausweise, Reiseansuchen, Handschriften, Einreichprotokolle Es handelt sich um einen sehr großen Bestand, daher wurde er in drei Teile gegliedert: I Akten 1906–1937: Faszikel, chronologisch geordnet II Akten 1938–1945 (einzelne auch bis 1947): Schachteln, chronologisch geordnet, insgesamt 12 Schachteln (Nr. 398–409; 36) III Akten 1945/46–ca. 1955.

  5. Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

    • District Commission Linz-Land

    Der Bestand enthält u.a. Gewerbeakten 1925–1959 und Informationen zu gelöschten Vereinen 1941–1990.

  6. Bezirkshauptmannschaft Ried

    • District Commission Ried

    Der Bestand beginnt mit dem Jahr 1868 (Allgemeine Reihe 1868–1944, Schulakten 1868–1924 und Vorstandsakten 1868–1923) und reicht teilweise bis 1962. (Gewerbeakten 1944–1950, Veterinärakten 1948, Verwaltungsstrafen 1933–1938, Geheime Kommandosachen 1938–1940, Vermögenssicherung 1945–1946, Wahlen 1945, Kriegsschäden 1945–1951, Landwirtschaft 1945–1951 und Politische Reinigung 1946–1959).

  7. Bezirkshauptmannschaft Schärding

    • District Commission Schärding
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002304
    • German
    • 1912-1970
    • Papier und Mikrofilms, 582 Kartons, 351 Handschriften. Innkreisamt 1816–1849: 245 Schachteln und 98 Handschriften BH Schärding (alt) 1850–1854: 2 Schachteln Kreisamt Ried 1854–1860: 62 Schachteln Bezirksamt Schärding 1854–1868: 17 Schachteln und 28 Handschriften.

    Der Bestand beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1990. Der Großteil der Akten betrifft die Allgemeine Reihe 1868–1923, den Aktenblock 1924–1945 und die Akten ab 1945. Ein nicht unwesentlicher Teil sind jene Akten, die über die Zentralregistratur ins Oberösterreichische Landesarchiv kamen. Es handelt sich dabei um die Akten der Jugendwohlfahrtsstellen Engelhartszell, Raab und Schärding (1910–1970), die Wasserrechtsakten (1948–1990), die Wasserbuch-Urkundensammlung (1869–1969) und die den beiden letzteren Beständen bei der Verfilmung wegen Überformat entnommenen und zu einer eig...

  8. Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land

    • District Commission Steyr-Land
    • Oberösterreichisches Landesarchiv
    • 20002404
    • German
    • 1868-1981
    • Papier und Mikrofilms, 725 Kartons, 342 Handschriften. Traunkreisamt 1768–1874: 21 Schachteln und 1 Handschrift Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land (alt) 1850–1854: 2 Schachteln und 2 Handschriften Kreisamt Steyr 1854–1860: 5 Schachteln und 1 Handschrift Bezirksamt Schärding 1854–1868: 5 Schachteln und 4 Handschriften. Die Mikrofilme des Aktenbestandes "BH Steyr-Land" befinden sich in der Zentralregistratur.

    Der Gesamtbestand besteht derzeit aus 725 Schachteln und 342 Handschriften, beginnt mit dem Jahr 1868 und reicht teilweise bis 1981. Der Aktenbestand ist nach Zeitabschnitten geordnet und besteht aus der Allgemeinen Reihe (1868–1923) und den Aktenblöcken Zwischenkriegszeit (1924–1938), Kriegszeit (1938–1945) und Nachkriegszeit (ab 1945). Nur die Akten des Vorstandes bzw. Präsidiums wurden zu einem eigenen Block zusammengezogen und umfassen den Zeitraum 1871–1958. Ebenfalls einen eigenen Block bildet die Plänesammlung (1891–1981). Sie besteht aus den Plänen der verschiedenen Abteilungen, die...

  9. Bezirkshauptmannschaft Wels-Land

    • District Commission Wels-Land

    Der Bestand enthält die Verwaltungsakten der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, u.a. Gewerbeakten, Akten des Kriegsschädenamtes, Personalakten von ausgeschiedenen Ärzten (ab 1940).

  10. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen

    • Finance Department, Provisions

    Die Vorgänge überschneiden sich zum Teil mit den entsprechenden Akten der Finanzlandesdirektion (vgl. Finanzlandesdirektion Beschlagnahmte Vermögen und Finanzlandesdirektion Vermögensrückstellungen) und der Rückstellungskommissionen der Gerichte (vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission).

  11. Finanzlandesdirektion, Beschlagnahmte Vermögen

    • Directorate Finance, Confiscated Assets

    Der Bestand enthält den größten Teil jener Arisierungsakten, denen nach dem Ende des Nationalsozialismus kein gerichtliches Rückstellungsverfahren folgte, so dass sie weder im Amt der Landesregierung (Bestand Rückstellungen und Finanzabteilung Bestand FiRk, vgl. Finanzabteilung Bestand Rückstellungen (FIRK)) noch bei Gericht (Bestand Linzer Gerichte Rk, vgl. LG Linz, Sondergerichte – Rückstellungskommission) weitergeführt wurden. Weil die Wiederherstellung der zerstörten Ordnung nicht sinnvoll erschien, sind die Akten nunmehr nach den Familiennamen der Betroffenen alphabetisch geordnet. Ang...

  12. Bundesministerium für Vermögenssicherung und Wirtschaftsplanung, Sektion Vermögenssicherung

    • Federal Ministry for Securing Property and Economic Planning, Section Security Property

    Der Bestand enthält Akten zu folgenden Themen: Präsidialdienst, Dienstbetrieb, Organisation, Ermittlung, Erfassung, Evidenz und Statistik, Vermögen der NSDAP, Repatriierungsangelegenheiten (vgl. StGBl Nr. 11/1945), Wirtschaftsplanung, öffentliche Verwalter und öffentliche Aufsichtspersonen (vgl. BGBl Nr. 157/1946), Währungs- und Finanzpolitik, Potsdamer Beschlüsse, österreichisches Vermögen im Ausland, Angelegenheiten der Rückstellung und Rückgabe von Vermögen, Angelegenheiten des Vermögens nicht deutscher Herkunft, Angelegenheiten der durch Artikel 22 des Staatsvertrages (vgl. BGBl Nr. 152...

  13. Entschädigungs- und Restitutionsangelegenheiten, Hilfsfonds

    • Compensation and Restitution Issues, Aid Fund

    Die Akten der Hilfsfonds des Bestandes Hilfsfonds stellen eine bedeutende Quelle für die personenbezogene Forschung dar, zumal sich in den Dokumenten teilweise authentische Erlebnisberichte aus den verschiedenen nationalsozialistischen Konzentrationslagern befinden. Die Akten umfassen Dokumente folgender Einrichtungen: - Fonds zur Hilfeleistung an politisch Verfolgte, die ihren Wohnsitz und ständigen Aufenthalt im Ausland haben (Alter Hilfsfonds) (nach BGBl Nr. 25/1956) - Neuer Hilfsfonds I (vgl. BGBl Nr. 178/1962) - Neuer Hilfsfonds II (vgl. BGBl Nr. 714/1976)

  14. Entschädigungs- und Restitutionsangelegenheiten, Vermögensverkehrsstelle

    • Compensation and Restitution Matters, Property Registration Office

    Die Vermögensverkehrsstelle (vgl. GBlÖ Nr. 139/1938), eine der zentralen Arisierungs- und Vermögensentziehungsbehörden, die Zweigstellen in der Steiermark, in Niederösterreich und in Tirol unterhielt, enthält hauptsächlich Akten zur Vermögensanmeldung, zu Arisierungen und Liquidationen (Abwicklungen). Kt. 1–183 Vermögensanmeldungen (als eigener Bestand verzeichnet, siehe unter "Vermögensverkehrsstelle, Vermögensanmeldungen"). Achtung: Die Kartonnummern entsprechen nicht mehr der aktuellen Zählung, die Akten wurden umgeschachtelt. Kt. 184–241 Gewerbe: Arisierungsakten Kt. 242–243 Gewerbe all...

  15. Städtische Registratur

    • City record office

    Das Archiv der Stadt Linz bewertet die Unterlagen städtischer Geschäftsbereiche in Hinblick auf ihre Bedeutung für die Verwaltung und die künftige Geschichtsforschung.

  16. Opferfürsorge-Akten Salzburg

    • Victims Welfare Files Salzburg

    Der Bestand enthält die laufenden Antragsakten nach dem Opferfürsorgegesetz (vgl. BGBl Nr. 183/1947). Die Akten von bereits verstorbenen Anspruchsberechtigten wurden dem SLA übergeben (vgl. Opferfürsorgeakten).

  17. Opferfürsorge-Akten Vorarlberg

    • Victims Welfare Files Vorarlberg

    Der Bestand enthält in erster Linie die geringe Zahl der noch laufenden Antragsakten nach dem Opferfürsorgegesetz (vgl. BGBl Nr. 183/1947). Die Akten bereits verstorbener Anspruchsberechtigter wurden dem VLA übergeben (vgl. Amt der Vorarlberger Landesregierung nach 1945, Abteilung IVa (Fürsorge und Sozialrecht)).

  18. Audiovisuelle Medien / Tonträger / CDs

    • Audiovisual Media / Sound Recordings / CDs

    Der Bestand enthält: - Interviews mit Persönlichkeiten und Zeitzeugen über Kriegsende und Wiederaufbau (die Gespräche fanden in der Hauptsache zwischen 1964 und 1966 statt) - Interviews von Peter Kammerstätter mit Zeitzeugen zu 1934, Nationalsozialismus und Widerstand (ursprünglich ein Tonbandbestand) Peter Kammerstätter wurde in Triest geboren und kam 1919 nach Linz. Schon frühzeitig trat er der Arbeiterbewegung bei und gelangte über die Sozialdemokratische Partei bereits 1933 in die KPÖ, der er bis zu seinem Tod 1993 angehörte. Während des Nationalsozialismus leistete Kammerstätter Widers...