Language of Description: Danish
Language of Description: German
  1. Bayerisches Ministerium des Innern

    Der Bestand enthält noch Vorakten aus der Zeit vor Errichtung des Minis­te­riums, d.h. von ca. 1600 bis 1806 sowie Akten über das Schulwesen aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Beträchtliche bis vollständige Kriegs­ver­luste sind 1945 in den Ministerialregistraturen eingetreten, so für die Bereiche Staatsrecht, Kommu­nal­aufsicht und Gesundheitswesen seit der 2. Hälfte des 19. Jh.; die Nachkriegsüberlieferung hingegen führt im einzelnen bereits bis in die Mitte der 1990er Jahre; Teil­fonds Karten und Pläne (v.a. zur Bildung der Herr­schafts- und Ortsgerichte gem. Organischem Edikt vom 1...

  2. Bayerisches Ministerium der Finanzen

    Durch Kriegseinwirkung sind in Registraturen und Archiv beträchtliche Verluste bei Sach- und Personalakten des 19./20. Jh. entstanden (bei den Sachakten der Sparten Finanz- und Innere Verwaltung v.a. für den Zeitraum 1820–1880); durch neuere Abgaben reicht der Bestand, mit Informationen zu den verschiedensten Zweigen der staat­lichen Behörden und Betriebe durchaus mit Quer­schnittcharakter, bis in die 1970er Jahre; in den Ministerialakten sind z.Zt. noch Vorakten (Geheimer Rat) bis in das 16. Jh. zurück enthalten; Teilfonds: Karten und Pläne.

  3. Bayerisches Landesentschädigungsamt

    Verwaltungsverfahrensakten zur Geltendmachung von Ansprüchen, Feststellung von Schäden, Bescheidung von Anträgen und Gewährung von Leistungen. Massenhaft gleichförmige personenbezogene Einzelfallakten

  4. Landesfinanzamt/Oberfinanzpräsident Kassel

    Steuerakten (von Privatpersonen, Gemeinden, Verbänden, gewerblichen und landwirtschaftlichen Betrieben), Bauverwaltung, Personalakten, z. T. fortgeführte Personalakten aus der Oberzolldirektion und der Provinzialsteuerdirektion

  5. SS-Oberabschnitt Fulda-Werra

    Verwaltungsakten, Schriftwechsel, Rechnungswesen usw. des SS-Oberabschnitts Fulda-Werra mit Sitz in Arolsen, überwiegend ab 1937.

  6. Erbgesundheitsgericht Marburg

    Verfahrensakten

  7. Erbgesundheitsgerichte

    Rund 2200 Einzelfallakten

  8. Erbgesundheitsgerichte

    Sterilisationsakten, Register, Generalia

  9. Landeskommissär Konstanz

    Generalia (nach Rubriken geordnet); Ortsakten (nach Bezirksämtern Bonndorf - Wolfach geordnet)

  10. Oberrechnungskammer-Justifikatur

    Lediglich Restakten, insbesondere Rechnungsrevisionsakten der Kassen diverser Landeseinrichtungen, u.a. Bergwerke, Haft-, Heil- und Pflegeanstalten, Landwirtschaftsschulen, Oberhessische Eisenbahnen, Gendarmerie, Kriminalpolizei.

  11. Staatsanwaltschaft Darmstadt

    Generalakten, Ermittlungs- und Strafverfahren, darunter zahlreiche Verfahren wegen NS-Gewaltverbrechen. Unter den Generalakten befinden sich u.a. folgende historisch wertvolle Akten: Nr. 1835 (mit Angaben zu Prozessen aus der NS-Zeit mit Aktenzeichen); Nr. 1843 (mit Angaben zum Neuaufbau der Staatsanwaltschaft nach dem Krieg); Nr. 1867 (mit Aufstellungen über die in Konzentrationslagern, Arbeitslagern und Ghettos gegen Juden begangenen strafbaren Handlungen); Nr. 1915 (Urteile des Bundesgerichtshofes mit Aktenzeichen); Nr. 2006-2010 (mit Unterlagen über Verfahren gegen die nationalsozialist...

  12. Landeszuchthaus Marienschloß (bei Rockenberg)

    Amtsbücher (u.a. Gefangenenbücher, Arbeits-/Werkbücher, Rechnungen), Verwaltungs- und Personalakten, Gefangenenpersonalakten (Abteilung GP)

  13. Gefangenenanstalt (Gefängnis) Darmstadt

    Gefangenenpersonalakten (darunter zahlreiche Ausländer versch. Nationalität) und Gefangenenbücher; Verwaltungsakten

  14. Gefangenenanstalt Butzbach

    Vor allem Gefangenenpersonalakten

  15. Gesundheitsamt Villingen

    "Erbgesundheitsakten", Familien-, Kinder- und Jugendfürsorge (u.a. Hütekinder); Schulhygiene; Ernährungsberatung; Wohnungsfürsorge; vorzeitige Einschulungen und Zurückstellung vom Schulbesuch; Tuberkulose-Fürsorge

  16. Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

    Der Bestand enthält neben Akten zur allgemeinen Verwaltung und Fachaufsicht über die Versicherungsunternehmen Akten der Versicherungsaufsicht über Pensionskassen (einschließlich Witwen- und Waisenkassen), Sterbekassen, Lebensversicherungsunternehmen, Krankenversicherungsunternehmen, Sachversicherungensunternehmen wie Schadens- und Unfallversicherungsunternehmen, Transportversicherungs- und Rückversicherungsunternehmen sowie Bausparkassen. Einzelfallakten zu Schadensregulierungen sind nicht enthalten. Neben einem abteilungsübergreifenden Generalaktenplan liegen für die Fachabteilungen Gesell...

  17. Deutsche Ausgleichsbank

    Die Aktenaussonderungen beruhen auf Absprachen zwischen dem Bundesarchiv und der damaligen Deutschen Ausgleichsbank, Fallakten in Auswahl zu übernehmen. Kreditausschuss für nichtdeutsche Flüchtlinge (1951-1977, 11); ERP-Abfallwirtschaftsprogramm (1973-1982, 101); ERP-Ausbildungsprogramm (1974-1980, 66); ERP-Binnenschiffahrtsprogramm (1972-1980, 79); Bürgschaftsakten für freie Berufe (1964-1978, 219); Bürgschaften für Betriebsmittelkredite-Gewerbe (1951-1977, 140); Existenzaufbaudarlehen für nichtdeutsche Flüchtlinge (1951-1984, 228); Wohnraumbeschaffungsdarlehen für nichtdeutsche Flüchtling...

  18. Amt für Wertpapierbereinigung

    • Bundesarchiv-Koblenz
    • B 240
    • German
    • 1949-1977
    • 604 Aufbewahrungseinheiten, 38,8 laufende Meter

    Der Bestand enthält Unterlagen zur Bereinigung des Wertpapierwesens, zum Gesetz zur Bereinigung des Wertpapierwesens sowie der Ergänzungs- und Änderungsgesetze sowie Unterlagen zur Bereinigung deutscher Auslandsbonds.

  19. Bundesschuldenverwaltung

    • Bundesarchiv-Koblenz
    • B 239
    • German
    • 1949-1980
    • 2774 Aufbewahrungseinheiten, 14,3 laufende Meter

    Dienststellenverwaltung (1820-1956, 23); Aufgabenverwaltung (1918-1955, 73), -Liquidations- und Polenschädenforderungen- (Einzelfallakten) (1930-1980, ca. 1900); Reichsschuldbüro (o.D., 126); Banken, Kassen, Versicherungen (o.D. , 512); Nachlassfälle ( o.D., 36); Sonstiges (o.D., 12). Der Bestand enthält Vorakten, die z. T. bis weit in das 19. Jahrhundert hineinreichen. Bei der Klassifikation der insgesamt bruchstückhaften Überlieferung ist auf eine Gliederung des Bestandes nach Provenienzen verzichtet worden, da ein großer Teil der Akten von der Nachfolgebehörde weitergeführt wurde. Der Be...