Archival Descriptions

Displaying items 41 to 60 of 763
Language of Description: Czech
Language of Description: German
Language of Description: French
Language of Description: Croatian
Holding Institution: Bundesarchiv, Berlin-Lichterfelde
  1. Konzentrationslager Mauthausen

    Zu den im Lager Inhaftierten liegt eine große Zahl von Todesfallaufnahmen, insbesondere zu spanischen Häflingen, vor. Eingeschlossen sind dabei auch einige Akten des spanischen Konsulats in Wien. Zum SS-Personal sind lediglich eine Personalakte sowie fotografische Aufnahmen vorhanden. Eine weitere Aufnahme zeigt wohl die Leichname von Häftlingen. Neben allgemeinem Verwaltungsschriftgut liegen Korrespondenzen mit der Firma Topf & Söhne, Erfurt, sowie Kataster- und Lagerpläne vor. Auch ein Fundamentplan zum Lager Auschwitz ist vorhanden. Darüber hinaus enthält der Bestand umfangreiches Sc...

  2. Konzentrationslager Natzweiler

    Neben Akten über die Überstellung und den Arbeitseinsatz der Häftlinge sowie den damit verbundenen organisatorischen Angelegenheiten sind Akten zu den Außenkommandos des Lagers vorhanden. Zum SS-Personal liegen diverse Personalakten von SS-Angehörigen und SS-Helferinnen vor. Darüber hinaus sind Unterlagen über Versetzungen und Kommandierungen vorhanden. Der Verwaltungsschriftwechsel umfasst allgemeine Anordnungen, Kommandantur- und Sonderbefehle sowie Dienstvorschriften. Diverse Akten beinhalten Schriftwechsel betreffend den Unterhalt des Lagers. Häftlinge 1937-1944 (59), SS-Personal 1939-1...

  3. Konzentrationslager Neuengamme

    Der Bestand enthält lediglich die Küchentagebücher der Arbeitslager Husum und Dalum sowie einen Bericht über die Verlegung von kranken Häftlingen (2).

  4. Konzentrationslager Ravensbrück

    Neben allgemeinem Verwaltungsschriftgut enthält der Bestand einen Ausweis und eine Sondergenehmigung für einen Konstrukteur zum Betreten des Sperrgebietes bei Karlshagen auf Usedom, einen Krankenbericht für eine Inhaftierte, zwei Akten mit Karteikarten von Aufseherinnen und Transportzettel über die Verlegung von inhaftierten Personen.

  5. Konzentrationslager Sachsenhausen

    Neben einzelnen Häftlingsakten und Häftlingskarteikarten liegen auch Straf- und Vernehmungsunterlagen, Forderungsnachweise und Unterlagen betreffend die Überweisung von Häftlingen vor. Zum SS-Personal befinden sich im Bestand Versetzungsverfügungen und Veränderungs- und Stärkemeldungen einzelner Einheiten. Ferner liegen Disziplinar- und Strafunterlagen vor. Akten zu allgemeinen Verwaltungsangelegenheiten enthalten auch Unterlagen über Wachvorschriften. Häftlinge 1933-1945 (16), SS-Personal 1933-1945 (23), Organisation und Verwaltung 1939-1944 (3)

  6. Konzentrationslager Stutthof

    Neben Häftlings-Einzelfallakten liegen Dienst- und Einsatzbefehle für verschiedene Außenlager sowie ein Evakuierungsplan vom Januar 1945 vor. Darüber hinaus befinden sich im Bestand ein Schreiben des SS-Führungshauptamtes betreffend die Übernahme von Führern und Männern des Polizeihaftlagers Stutthof in die Waffen-SS sowie die Lagerordnung für das Lager Potulitz.

  7. Amerikadeutsche Kameradschaft

    Beitrittserklärungen 1938-1942 (5). - Rundschreiben, Schriftwechsel über die Tätigkeit der Kameradschaft USA - insbesondere Betreuung und Unterstützung der aus den USA nach Deutschland zurückgewanderten Mitglieder 1936-1943 (7). - Material für Propagandazwecke wahrscheinlich zur Ausstellung "Amerikadeutschtum im Kampf" anlässlich des 1. Reichstreffens der Kameradschaft 1939 [1851-1872], 1933-1939 (4).

  8. Reichspressechef der NSDAP

    Der Bestand enthält v. a. Unterlagen des Amtes Auslandspresse, insbesondere über die Verbreitung von Informationsmaterial in England, Japan und den USA. Hervorzuheben sind ferner vertrauliche Informations- und Presseberichte, Protokolle von Auslandspressekonferenzen, Sammlungen verschiedener Presse- und Informationsmaterialien sowie Karteien von ausländischen Korrespondenten und Journalisten (z.T. mit politischen Beurteilungsvermerken).

  9. Außenpolitisches Amt der NSDAP

    Organisation und Grundsätze 1928-1944 (38). Hauptamt Länderbetreuung 1932-1943 (40). Amt Presse: Allgemeine und internationale Presseangelegenheiten 1931-1944 (19), Deutschland 1926-1944 (66), Europa 1918-1944 (202), Nordafrika, Naher und Mittlerer Osten 1933-1940 (5), Amerika 1933-1944 (19), Asien 1931-1943 (30).

  10. Reichsfrauenführung/ Nationalsozialistische Frauenschaft und Deutsches Frauenwerk

    In den Beständen des ehem. BDC befinden sich ca. 3,5 Mio. Aufnahmeanträge.

  11. Parteidienststellen der NSDAP außerhalb des Gebietes der nachmaligen BRD

    Belgien 1944-1945 (2), Elsass 1938-1945 (121), Eupen-Malmedy 1940-1944 (12), Lothringen 1937-1944 (46), Luxemburg 1938,1940-1944 (21), Österreich 1928-1945 (41), Ostland 1942-1944 (4), Sudetenland 1940-1944 (2)

  12. Nationalsozialistische Reichstagsfraktion

    Handakten des Fraktionsgeschäftsführers Hans Fabricius 1930-1943 (26). Allgemeine Angelegenheiten der Fraktionsführung, Eingaben an den Reichswahlleiter, Wahlvorschläge von nationalsozialistischen Organisationen, Kandidatenlisten der NSDAP zu einzelnen Reichstagswahlen sowie Personal- und Disziplinarangelegenheiten von NSDAP-Fraktionsmitgliedern (Akten vor allem beim Reichsinnenminister Frick in seiner Eigenschaft als Fraktionsführer und Reichswahlleiter der NSDAP entstanden) 1932-1942 (28).

  13. Allgemeine SS: SS-Oberabschnitte, SS-Abschnitte und unterstellte Einheiten außerhalb des Gebietes der BRD

    Der vorliegende Bestand dokumentiert anschaulich die Tätigkeiten des RuS-Führers und einiger SS-Pflegestellen im Oberabschnitt "Weichsel" sowie des RuS-Führers Frankreich: An der Art der Bearbeitung von Verlobungs- und Heiratsgesuchen, von Gesuchen um Aufnahme in die SS, in Fragen der (An-) Siedlung von SS-Angehörigen, der "Wiedereindeutschung", Volkszugehörigkeit und der Behandlung von "Mischehen" und unehelichen Kindern wird immer wieder die Rassenideologie der SS deutlich: Streng wurde auf die Einhaltung der "Rassenreinheit" der SS und in Volkszugehörigkeitsfragen auf den "Schutz" des de...

  14. Sonstige zentrale Dienststellen und Einrichtungen der SS

    Inhaltliche Charakterisierung Der Bestand enthält nur eine splitterhafte Überlieferung folgender Dienststellen: * Statistisch-wissenschaftliches Institut des Reichsführers-SS, 1935-1945 * Reichsarzt SS und Polizei, 1939-1944 * SS-Schule "Haus Wewelsburg" und andere Schulen, 1933-1939 * Lebensborn e.V., 1937-1955

  15. Deutsche Arbeitsfront. - Nachgeordnete Dienststellen

  16. Deutsche Arbeitsfront. - Vermögensverwaltung der DAF GmbH

  17. Deutsche Arbeitsfront. - Zentralbüro

  18. Deutsche Arbeitsfront. - Zentralbüro - Planbestand